News 08.06.2021

Neuer Mega-ICE nach Graubünden

ICE T Baureihe 411 passiert die 203 Meter lange Rehtalbrücke
Am 13. Juni 2021 nimmt die Deutsche Bahn den längsten ICE aller Zeiten in Betrieb. Der XXL-Zug fährt täglich von Hamburg nach Chur.

Mit dem neuen XXL-ICE der deutschen Bahn wird bereits die Anreise nach Graubünden zu einem Höhepunkt. Der 13-teilige Zug ist 374 Meter lang und hat 918 Sitzplätze. So viele wie kein ICE zuvor und fünf Mal mehr als ein Kurzstrecken-Flugzeug. Der Mega-Zug ist mit modernen Bildschirmen mit Echtzeit-Reiseinformationen sowie mit verbessertem WLAN ausgestattet.

Ab dem 13. Juni 2021 fährt der Zug auf der Strecke Hamburg Hauptbahnhof – Chur täglich einmal in jede Richtung. Die Reise dauert knapp 10 Stunden. Der ICE hält unter anderem in Hannover, Frankfurt am Main, Karlsruhe, Baden-Baden, Zürich und Landquart (für Weiterreise nach Davos und ins Engadin).

Mehr anzeigen
Alp Grüm

Aussichtsreich. Anreisemöglichkeiten

Graubünden liegt zentral in Europa. Dank des gut ausgebauten Verkehrsnetzes erreichen Sie Ihr Reiseziel einfach und bequem.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Zug der RhB auf dem Wiesnerviadukt (Foto: © Rhätische Bahn / Andrea Badrutt)

Bitte einsteigen. Bahnreisen

Eine Bahnreise durch Graubünden überwindet auf angenehmste Art auch längere Distanzen und schafft zugleich Nähe zu dem, was unsere Region ausmacht: der aufregenden Bergwelt.

Mehr anzeigen