Graubünden Ferien Schweiz

Engadin St. Moritz

Atelier Giuliano Pedretti (1924 - 2012)

Mit einer unbeirrbaren Folgerichtigkeit untersuchte Giuliano Pedretti, letzter Vertreter der klassischen Moderne, die Probleme der Bildhauerei: Raum und Existenz. Kunst war für ihn nie «Gag». Stets ging es dem dynamischen Engadiner Künstler «um das Schöpferische - etwas künstlich Lebendiges, um eine Gegenkraft zur Natur, um ein geistiges Über- und Weiterleben gegen den Zerfall der Welt, gegen den Tod und die Zeit».

Eine «atemberaubende künstlerische Entwicklung» (NZZ) zeichnet das OEuvre des Schweizer Bildhauers Giuliano Pedretti aus. Seine visionären «Schizo»-Plastiken sind in der Kunst ohne Vorbild. Indem er die Kopf- und Körperhälften der Figuren durch einen Abstand voneinander trennte, legt er die schizophrene Disposition des Menschen und unserer Zeit frei. Resultat der Spaltung ist ein gleichsam schwereloses Volumen.

Mit einer unbeirrbaren Folgerichtigkeit untersuchte Giuliano Pedretti, letzter Vertreter der klassischen Moderne, die Probleme der Bildhauerei: Raum und Existenz. Kunst war für ihn nie «Gag». Stets ging es dem dynamischen Engadiner Künstler «um das Schöpferische - etwas künstlich Lebendiges, um eine Gegenkraft zur Natur, um ein geistiges Über- und Weiterleben gegen den Zerfall der Welt, gegen den Tod und die Zeit».

Öffnungszeiten Ateliers Pedretti

Dezember 29.12.17
Januar 05. / 19.01.18
Februar 02. / 09. / 16.02.18
März 02. / 16.03.18

jeweils  Freitag von 15.00 - 18.00 Uhr

Kunsthistorische Führungen der Ateliers Pedretti:

T +41 81 852 35 31 Kulturarchiv Oberengadin

T +41 81 826 52 24 Kulturbüro Sils

Weitere Informationen und Anreise

Atelier Giuliano Pedretti (1924 - 2012)

Via Maistra 36
7505 Celerina

http://www.giulianopedretti.ch

Quelle: Engadin St. Moritz
Aktualisiert:

Engadin St. Moritz

Jetzt entdecken

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung