Graubünden Ferien Schweiz

Der Braunbär

Meister Petz in Zahlen

25. Juli 2005. Val dal Spöl im Schweizerischen Nationalpark. Feriengäste beobachten einen wildlebenden Braunbären. Eine Sensation: Über 100 Jahre ist es her, dass der letzte in der Schweiz gesichtet wurde. Doch «Lumpaz» («Lausbube» auf Rätoromanisch), wie die Einheimischen den Neuankömmling nannten, sollte nicht der Einzige bleiben. In den kommenden Jahren überschritten immer wieder Bären die Schweizer Grenze. Meist im Val Müstair, wo junge Männchen aus dem italienischen Nationalpark Stelvio neuen Lebensraum suchten. Heute informieren in der Ferienregion Scuol Samnaun Val Müstair mehrere Themenwege und eine Ausstellung über den häufigen Besucher und dessen eindrückliche Zahlen.

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung