Graubünden Ferien Schweiz

Thema

Parc Ela

Wiesner Alp bei Bergün (Bild: Lorenz A. Fischer)

Der Parc Ela ist der grösste Naturpark der Schweiz. Er liegt in einer vielseitigen Landschaft um die Alpenpässe Albula, Julier und Septimer und bietet ursprüngliche Natur, intakte romanische Dörfer und eine gelebte Kultur in den drei Sprachen Romanisch, Italienisch und Deutsch. Die Gemeinden arbeiten gemeinsam daran, die regionale Wirtschaft zu stärken, die Natur und Landschaft zu schützen und das kulturelle Erbe zu bewahren.

Landwasserviadukt (Bild: Transhelvetica)
48 Stunden im Parc Ela
Martina Zürcher und Dylan Wickrama haben während einem Wochenende den Parc Ela erkundet. Was sie erlebt haben, erzählen sie in ihrem Reisebericht.
Stöbern Sie jetzt im Reiseprogramm

Highlights im Parc Ela

  • Landwasser Viadukt

    Das Landwasserviadukt ist das grösste und spektakulärste Bauwerk mit 142 Metern. Wandern Sie entlang dem Landwasser und bestaunen Sie die 65 Meter hohen Pfeiler.

    Landwasser Viadukt entdecken
    Landwasser Viadukt, Filisur
  • Via Romantica

    Eine aussichtsreiche Wanderung von Davos Wiesen, mit kulinarischer Krönung in der Gässälibeiz in Jenisberg und verdientem Dessert im Bahnhöfli in Filisur.

    Via Romantica entdecken
    Jenisberg
  • Alp Flix

    Das Hochplateau der Alp Flix bezaubert durch die Weite und den Blick auf den Piz Platta. Fett- und Trockenwiesen verzahnen sich mit Bergwald, Hoch- und Flachmoore formen mit Bergseen ein vielfältiges Mosaik.

    Alp Flix entdecken
    Alp Flix, Savognin (Bild: Lorenz A. Fischer)
  • Mit Turba und Tschepp durchs Wunderland Savognin

    Turba und Tschepp sind zwei Zwillinge aus dem idyllischen Bergdorf Savognin in Graubünden. Dort erleben sie spannende Abenteuer.

    Turba und Tschepp kennenlernen

Fahrtziel Natur – Anreise mit ÖV und Naturerlebnis in den Pärken Graubündens

Nachhaltig und aussichtsreich ist die Anreise in die Pärke Graubündens. Mit «Fahrtziel Natur» profitieren Sie von Spezialangeboten der Rhätischen Bahn (RhB), PostAuto Graubünden oder den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB).

Spezialangebote von «Fahrtziel Natur» entdecken

Beantworten Sie fünf Fragen und wir zeigen Ihnen Angebote und Ausflugsziele, die zu Ihnen passen.

Auf den Spuren von Giovanni Segantini

Ende des 19. Jahrhunderts lebte der bekannte Maler Giovanni Segantini in Savognin. Im Gebiet des heutigen Parc Ela verfeinerte er seine Maltechnik und liess sich vom Leben in den Bergen zu einigen Meisterwerken inspirieren.

Giovanni Segantini entdecken
Wald im Parc Ela
App Parc-Ela
Entdecken Sie den Parc Ela interaktiv – von zu Hause oder unterwegs: einzigartige Natur- und Kultur-Highlights, Spezialitätenrestaurants, originelle Übernachtungs-Möglichkeiten und vieles mehr.
App Parc-Ela für iPhone App Parc-Ela für Android-Smartphone

Bus alpin

Graubünden verfügt über eines der dichtesten Verkehrsnetze der Welt. Zählt eine Ortschaft weniger als 100 Einwohner, fährt aber selbst die Rhätische Bahn oder das PostAuto nicht mehr. Hier übernimmt in einigen Regionen der Bus alpin.

Bus alpin entdecken
Albulapass

Auf Greifvogelexkursion mit Andreas Kofler

Vögel und insbesondere Greifvögel faszinieren den Wanderleiter Andreas Kofler seit der Grundschule. Sein Wissen und seine Begeisterung für die Könige der Lüfte gibt er auf geführten Touren an Interessierte weiter. Wie im Val Tuors, wo Naturfreunde sogar Bartgeier beobachten können.

Unterwegs mit Andreas Kofler

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung