357 Senda Alp Trida–Alp Bella (W10)

Mittel
1.7 km
1:10 h
130 Hm
130 Hm
Alp Bella
Alp Trida - Alp Bella

9 Bilder anzeigen

Restaurant Alp Bella
Von der Alp Trida aus zur schönen Alp Bella führt die aussichtsreiche Winterwanderung mitten in die Silvretta Ski-Arena Samnaun/Ischgl. Dabei geniessen die Besucher einen wunderbaren Ausblick auf den Piz Mundin, Muttler und die Ötztaler Alpen.
Technik 2/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2384 m
Tiefster Punkt  2261 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Bergstation Alp Trider Sattel
Ziel Bergstation Alp Trider Sattel
Koordinaten 46.978336, 10.373539

Details

Beschreibung

Zum Ausgangspunkt kommt man mit der Doppelstockbahn auf den Alp Trider Sattel und dann hinunter mit der Sattelbahn N6 zur Alp Trida. Alp Trida bedeutet rätoromanisch wörtlich «wüste Alp». Auf der Alp liegen zahllose Steinbrocken, welche vor langer Zeit vom Bürkelkopf und Flimspitz fielen und von einem Gletscher über die Alp Trida verteilt wurden. Im Winter sind die Felsbrocken unter der dicken Schneeschicht kaum sichtbar. Beim Restaurant Skihaus Alp Trida führt der Weg zuerst 200 m entlang der Piste 68b hinauf, dann stetig leicht ansteigend zur Alp Bella, der «schönen Alp» (2380 m ü. M.). Auf der Alp Bella liegen kaum Felsblöcke, daher der Name. Dabei geniessen die Winterwanderer das Panorama auf den Piz Mundin, Muttler und die Ötztaler Alpen. Im Sommer ist hier eine der höchsten Kuhalpen Europas. Der Weg von der Milch zum Käse führt hier in Samnaun über eine Milch-Pipeline, die die Milch von der Alp direkt zum Käser bringt. Im Winter lädt das kulinarische Angebot Skifahrer und Wanderer zum Verweilen ein. Von der Alp Bella ist zudem die runde Gesteinsformation «bei der Kirche» zu sehen, ein eindrücklicher geologischer Zeuge der Alpenfaltung. Die Wanderzeit beträgt hin und zurück gemütliche zwei Stunden.

Sicherheitshinweis

Der Weg wird nach jedem Schneefall präpariert. Bitte beachten Sie die Zustandsmeldungen im Wintersportbericht . Die Tour wurde bei günstigen Witterungsverhältnissen bewertet, die aktuellen Schnee- und Witterungsverhältnisse müssen vor dem Start beachtet werden.

 Achtung: Unterwegs wird eine Skipiste überquert.

Notruf:
144    Notruf, Erste Hilfe
1414 Bergrettung REGA
112    Internationaler Notruf

Ausrüstung

Hohe und feste Wanderschuhe oder Winterstiefel, warme Kleidung, Sonnencreme, Sonnenbrille, Sonnenschutz, Wanderstöcke.

Wegbeschreibung

Von der Bergstation Alp Trida Sattel zum Skihaus Alp Trida
Hinter dem Haus weiter zur Alp Bella
Rückweg gleich wie Hinweg

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Bahnhof Scuol-Tarasp
  • Weiter mit dem PostAuto bis PostAuto-Haltestelle Samnaun-Ravaisch, Bergbahnen (Linie 921, stündliche Verbindungen)
  • Ortsbus Samnaun: Stündliche Verbindungen nach Samnaun-Ravaisch, Bergbahnen
  • Doppelstockbahn nach Alp Trida Sattel: Uhrzeit letzte Talfahrt beachten

Anreise Information

  •  Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27, ab Vinadi links abbiegen Richtung Samnaun
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung Reschenpass auf der B180, ab Kajetansbrücke Richtung Spiss – Samnaun auf der L348
  • Von Süden: via Reschenpass nach Kajetansbrücke, dort Richtung Spiss – Samnaun auf der L348
  • Mit der Doppelstockbahn ab Samnaun-Ravaisch auf den Alp Trider Sattel und mit der Sesselbahn zur Alp Trida

Bitte beachten Sie: Wenn Sie nach Samnaun reisen, benötigen Sie ein gültiges Reisedokument (Pass, ID), da Sie in Martina resp. Spissermühle den Zoll passieren.

Parken

  • Kostenloser, öffentlicher Parkplatz bei der Talstation Doppelstockbahn, Samnaun-Ravaisch

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.