Von der Bergstation Fanas in die Schesaplanahütte

Mittel
11.1 km
3:45 h
750 Hm
459 Hm
Tretroller ersparen wacklige Knie...
Prächtige Abendstimmung bei der Schesaplanahütte...

6 Bilder anzeigen

Die gemütliche Stube der Schesaplanahütte
Dank der Seilbahn Fanas die einem etliche Höhenmeter erspart und den Trettrollern, die man in der Schesaplanahütte für die Abfahrt nach Seewis mieten kann (Reservation ist sehr zu empfehlen) eine gemütliche Wanderung, die auch für eine genussvolle Rast in der Schesaplanahütte genügend Zeit lässt.
Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2038 m
Tiefster Punkt  919 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Fanas
Ziel Seewis
Koordinaten 46.985698, 9.661875

Beschreibung

Die Seilbahn bringt den Wanderer von Fanas zur Bergstation Eggli, auf 1700 m ü.M. dem Start der Wanderung. Es beginnt der Aufstieg in Richtung Sassauna, beim oberen Brunnen zweigt man nach links ab und quert die Sassauna Westflanke bis zur Luderer-Egg auf 1952 m ü.M.. Wie ein Vorhang, öffnet sich hier plätzlich der Blick auf den Rätikon, die ganze Pracht vom Falknis bis zum Schesaplana. Der Weg führt weiter nach rechts und quert leicht abfallend die Sassauna Nordflanke zur Ludera-Vordersäss 1699 m ü.M.. Hier befindet man sich auf den Alpweiden der Fanaseralp Ludera, die übrigens einen herrlichen Alpkäse herstellen. Von der Vordersäss folgt man dem Weg bis zum Punkt 1747, zweigt nach rechts ab und steigt auf zur Schesaplana-Hütte 1908.

Geheimtipp

Gönnen Sie sich den Spass und fahren Sie ab der Schesaplanahütte mit den Trettrollern, den Trottinett wie man diese im Prättigau sagt, hinunter nach Seewis.

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.