Corvatsch Murtèl - Chamanna Coaz - Val Roseg

Mittel
23.8 km
6:45 h
289 Hm
1209 Hm
Aussicht von der Fuorcla Surlej
Fuorcla Surlej

5 Bilder anzeigen

Coaz Hütte
Auf Tuchfühlung mit Gletschern - einst und heute. Diese eindrucksvolle Wandertour führt von der Corvatsch Mittelstation Murtèl über die Fuorcla Surlej zur Chamanna Coaz hoch über dem Val Roseg und am Lej da Vadret vorbei nach Pontresina.
Technik 3/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2754 m
Tiefster Punkt  1783 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Corvatsch, Mittelstation Murtèl
Ziel Pontresina
Koordinaten 46.431895, 9.823723

Details

Beschreibung

Mit der Luftseilbahn Corvatsch geht es zur Mittelstation Murtèl auf 2698 m.ü.M. Bereits hier geniessen Sie eine wunderschöne Aussicht über die Engadiner Seenplatte. Wer die fabelhafte Rundsicht weit über die Oberengadiner Bergwelt sehen möchte, fährt zur Bergstation Corvatsch 3303. Die Wanderung beginnt bei der Mittelstation Murtèl. Auf einem breiten Weg erreichen Sie in ca. 45 Minuten die Fuorcla Surlej, Dort eröffnet sich ein spektakulärer Blick auf das Berninamassiv. Man blickt in eine gewaltige Arena aus Eis und Fels, im Hintergrund der Piz Tschierva, Piz Morteratsch, Piz Bernina mit dem berühmten Biancograt, Piz Roseg und die Sella-Gruppe, umgeben von eindrücklichen Gletschern. Rund um die Fuorcla Surlej befinden sich stumme Zeichen der letzten Eiszeit. Runde, von den Eismassen gezeichnete Felsen, zwischen denen sich kleine Seen bildeten. Auf der Fuorcla Surlej beginnt der eigentliche Höhenweg. Der Weg geht der majestätischen Gletscherszenerie entgegen und nach ca. einer Stunde Wandern erreicht man Plaun dals Süts, oberhalb des Gletschersees Lej da Vadret. Gemütlich geht es nun der Coaz Hütte entgegen, die auf einer Felskanzel in unmittelbarer Nähe der Gletscher thront. Gestärkt durch eine feine, selbst gemachte Gerstensuppe, ein Stück frisch gebackenen Kuchen oder Wurst und Käse aus der Region, steigen Sie hinter der Coaz Hütte Richtung Gletscher hoch. Es gibt viel zu entdecken: Kleine Gletschermühlen, Mineralien, Pionierpflanzen, ein Gletschertor, u.s.w. Wieder bei der Hütte, geht es in ca. 20 Minuten den gleichen Weg bis zur ersten Abzweigung zurück und von dort steil runter zum Lej da Vadret. Der Gletschersee, der sich durch die abschmelzenden Eismassen gebildet hat, entstand in den letzten ca. 50 Jahren. Weiter geht es dem See entlang zum Gletschervorfeld des Roseg- und Tschiervagletschers. Nach ca. 4 bis 5 Stunden Wandern durch die bezaubernde Schönheit dieses Hochtales erreicht man das Hotel Restaurant Roseg Gletscher. Nach einer Stärkung im Restaurant können Sie sich entscheiden, ob Sie die Wanderung nach Pontresina fortsetzen möchten (ca. 1.5 Std.) oder gemütlich in der Pferdekutsche (ca.1 Std.) nach Pontresina fahren möchten.

Weitere Informationen
Engadin St. Moritz Tourismus AG
Via Maistra 1 
CH-7500 St. Moritz
Telefon: +41 81 830 00 01
E-Mail: allegra@engadin.ch 
Internet: www.engadin.ch 

Geheimtipp

Verpassen Sie nicht die letzte Pferdekutsche raus nach Pontresina.

Sicherheitshinweis

Der Abstieg zum See erfordert Trittsicherheit

Wegbeschreibung

Corvatsch Mittelstation Murtèl - Fuorcla Surlej - Chamanna Coaz - Lej da Vadret - Val Roseg - Pontresina

Verantwortlich für diesen Inhalt Engadin St. Moritz Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.