Warmes Wasser in düsterer Schlucht

Mittel
6.9 km
2:00 h
70 Hm
372 Hm
Die Taminaschlucht
Mystische Taminaschlucht beim Alten Bad Pfäfers

8 Bilder anzeigen

Gang durch die Taminaschlucht
Beeindruckende Reise zum Quellwasser in der naturgewaltigen Taminaschlucht mit dem Alten Bad Pfäfers.
Technik 2/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  827 m
Tiefster Punkt  517 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Pfäfers, Bushaltestelle Klinik
Ziel Bad Ragaz, Tamina Therme
Koordinaten 46.989138, 9.500941

Beschreibung

Seit 700 Jahren baden Menschen im heilenden Wasser aus der Taminaschlucht. Der Besuch der Quelle lässt sich mit einer Wanderung in spektakulärer Umgebung verbinden. Manchmal geht Wasser erstaunliche Wege. Einen sehr erstaunlichen Weg hat das Wasser zurückgelegt, in dem man zum Abschluss des Ausfluges ins St.Galler Oberland badet. Man befindet sich im 34 Grad warmen Aussenpool der Tamina Therme in Bad Ragaz.

Das Wasser wird seit der Mitte des 19. Jahrhunderts aus der vier Kilometer entfernten Thermalquelle in den Kurort geleitet. Das ist nicht weiter erstaunlich. Erstaunlich ist aber die Herkunft des warmen Wassers, das in der Taminaschlucht aus dem Fels sprudelt. Nachforschungen haben ergeben, dass es sich um Wasser aus dem Gebiet des Tödi handelt. Dort, im südlichsten Teil des Kantons Glarus, sickert das Wasser tief ins Erdinnere, wo es erwärmt wird. Irgendwie findet es dann unter dem Sernf- und dem Weisstannental hindurch den Weg in die Taminaschlucht. Dass es ausgerechnet dort ans Tageslicht kommt, hat wahrscheinlich damit zu tun, dass sich kaum ein anderer Bergbach so tief ins Gestein gegraben hat wie die Tamina. Das und noch mehr erfährt man bei einem Besuch des Bädermuseums im Alten Bad. Der prächtige Barockbau befindet sich im Badtobel am unteren Eingang in die Taminaschlucht.

Die Wanderung beginnt man beim ehemaligen Kloster Pfäfers (heute Klinik St. Pirminsberg), wo man der Barockkirche einen Besuch abstattet. Man durchquert das Dorf Pfäfers und sticht kurz danach hinunter in steiles Gelände. Wenn man den steilen Weg hinter sich hat (Trittsicherheit ist gefragt) und die Talsohle erreicht, gelangt man auf die Strasse zum Alten Bad. Die Kiespiste führt unter spektakulären Überhängen hindurch. Noch spektakulärere Überhange und eine Naturbrücke gibt es bei der Thermalquelle zu sehen. Bevor man aber in die dunkle und feuchte Schlucht hinein kommt, muss man an der Drehtür einen Fünfliber einwerfen.

Nach dem Besuch der Schlucht und einem feinen Mittagessen im Alten Bad macht man sich auf den Weg nach Bad Ragaz, wo man sich im warmen Wasser der Taminaquelle erholen kann.

Geheimtipp

In der Gaststube des Alten Bad Pfäfers hängen Portraits bekannter Persönlichkeiten, die sich früher im Bad Pfäfers aufhielten.

Wegbeschreibung

Pfäfers - Badtobel - Altes Bad Pfäfers - Bad Ragaz (Tamina Therme)

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.