Folklore Bregaglia Engadin

Atelier Segantini

img_4kq_cjabhffi
img_4kq_fdihiibe

6 Bilder anzeigen

Atelier Segantini

Beschreibung

Giovanni Segantini: «Der Maler des Lichts»

Das Atelier von Giovanni Segantini befindet sich in Maloja, dem hochalpinen Dorf, wo der Maler gemeinsam mit seiner Familie von 1894 bis zu seinem Tod lebte. Der kleine Rundbau liegt gegenüber vom Hotel Schweizerhaus, am Weg zum Aussichtsturm Belvedere, gleich hinter dem ehemaligen «Chalet Kuoni», der Residenz der Familie Segantini.

Das vom Künstler selbst entworfene Atelier mit einem Durchmesser von 70 Metern ist ein massgetreues hölzernes Modell des «Engadiner Pavillons», der für die Weltausstellung in Paris im Jahre 1900 vorgesehen war. Segantini plante, ein Panorama der Bergeller und Engadiner Landschaft mit einer Länge von 220 Metern an die Wände anzubringen, im Atelier sollte das Konzept entstehen. Das Werk blieb unvollendet, gab aber den Anstoss für das «Alpentriptychon: Werden – Sein – Vergehen»). Die drei Gemälde, Höhepunkt des künstlerischen Schaffens von Segantini, sind jetzt im Museo Segantini in St. Moritz ausgestellt.

Aktuelle Ausstellung «Giovanni Segantini – Gottardo Segantini»
Öffnungszeiten bis auf Weiteres geschlossen
Kosten CHF 10.- p.p.

03.07.2021 - 17.10.2021: „Giovanni Segantini – Mario Segantini“
Mario Segantini (1885-1916) ist ein Künstler, der bis jetzt unbekannt geblieben ist. Dank Dokumenten - Briefen und Fotografien - aus verschiedenen Sammlungen ist es gelungen, seinen künstlerischen Werdegang zu rekonstruieren. Bei den ausgestellten Werken handelt es sich um Skulpturen, Zeichnungen und Radierungen, die zum Teil Themen aus den Gemälden seines Vaters Giovanni Segantini übernehmen.

 

Führungen auf Anmeldung bis am Vortag bei
www.segantini.org
info@segantini.org
Tel. +41 81 824 33 54
Tel. +41 79 442 27 23

 

Öffnungszeiten

Keine Informationen vorhanden

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Engadin St. Moritz.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.