Museum Heidiland

Ausstellung BergeBeben - BergeStürzen

img_4kq_gbbfabfg
img_4kq_gbbfabfh

3 Bilder anzeigen

img_4kq_gbbfabfi
Die Ausstellung «BergeBeben – BergeStürzen» im Bergdorf Vättis geht den einstigen und heutigen Erdbeben und Bergstürzen in den Welterbe-Kantonen Graubünden, St. Gallen und Glarus nach.

Ausstellung BergeBeben - BergeStürzen

Calfeisenstr. 7, 7315 Pfäfers

Beschreibung

Erdbeben und Felsstürze kommen in der Welterberegion Sardona regelmässig vor. Sie sind wichtige Anzeichen dafür, dass die Gebirgsbildung noch längst nicht abgeschlossen ist. Die Alpen sind in ständiger Bewegung. Sie werden jährlich im Millimeterbereich angehoben und wieder abgetragen. Kleinste Erdbewegungen lassen sich in der Ausstellung in Vättis anhand eines Seismographen live miterleben. Von allen uns bekannten Bergstürzen in der Schweiz gingen die vier grössten in der Welterberegion Sardona nieder. Die Ausstellung zeigt eindrücklich die Zerstörung und das Leid, welches die Felsstürze rund um die Tektonikarena Sardona verursacht haben. Andererseits formen derartige Naturereignisse unsere Landschaft ständig um und bilden so neue Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Führungen für Gruppen auf Anfrage. Eintritt frei. Kollekte.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.