Kapelle Disentis Sedrun

Kapelle St. Laurentius und Sebastian, Laus

Kapelle in Laus

Kapelle St. Laurentius und Sebastian, Laus

Laus, 7173 Sumvitg

Beschreibung

Baugeschichte: Erster Bau war 1587 vollendet. Konsekration zu Ehren der Hl.  Laurentius und Sebastian, 1592. Diese Kapelle legten die Kapuziner offenbar völlig nieder und ersetzten sie durch einen Neubau, 1695. Baubeschreibung: Nach Osten gerichtete Kapelle, die mit einer Tonne den Chor überwölbt. Über dem Schiff eine Gipsdecke, gleichfalls in Tonnenform. Stichbogige Fenster und Türe. Satteldach mit einem von achteckigem Spitzhelm bekrönten Dachreiter. Ausstattung: Die drei Altäre (aus Holz) sind zurzeit des Neubaues um 1695 entstanden. Der Hochaltar bildet eine konkave Aedikula mit zwei Paaren gewundener Säulen. Altarblatt St. Laurentius und Franziskus. Die beiden Seitenaltäre sind dem Hochaltar angepasst. Glocken: Mit Inschriften, 1736 und 1855, Grasmayr Feldkirch.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Bahnhaltestelle Sumvitg - Surrein. Zu Fuss 1 Std.

Anfahrt

Mit dem Auto von Luzern über den Oberalppass oder von Zürich über Chur bis Sumvitg. Abzweigung nach Cumpadials und Laus

Der Oberalppass ist im Winter für den Autoverkehr gesperrt.

Parken

Parkmöglichkeiten in der Nähe der Kapelle

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien - normierte Touren.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.