Kirche Valposchiavo

Kirchplatz bei der Kirche San Vittore Mauro (Station 7 Rundgang Hildesheimer)

Kirchplatz der Kirche San Vittore Mauro
Der Platz hinter der Kirche San Vittore Mauro bildet das religiöse Zentrum des Borgo di Poschiavo. Er ist eingerahmt durch die Kirche San Vittore Mauro im Norden, das Oratorium Sant'Anna im Süden und das Alte Kloster im Osten.

Kirchplatz bei der Kirche San Vittore Mauro (Station 7 Rundgang Hildesheimer)

Beschreibung

“Ich will einen Platz beschreiben - wohlgemerkt nicht seine Schönheit, sondern die Bestandteile, aus denen er sich zusammensetzt: es ist ein kleiner Platz im Kern von Poschiavo, eine vielwinklige Empore, zu der ein paar Stufen führen. Ihn säumen die folgenden Gebäude: Die Kirche San Vittore in breiter rustikaler Gotik, der überdimensionale, aber in sich makellos stilrein romanische Campanile, der über das Dorf ragt, kolossal, wie ein versteinerter Ruf: “Wanderer, du bist im Süden!” - “wuchtig” wäre das Wort im Reiseführer, oder “prachtvoll”. Ein konisch zulaufendes Wohnhaus mit winzigen, zierlichen Erkern beiderseits und Wasserspeiern wie langhalsige Fabeltiere. Das Ossario, das Beinhaus, ein schaurig-hübsches Memento mori mit einem barocken Fenster und kunstvollen Schmiedeeisengittern, hinter denen, säuberlich auf Regale geordnet, Schädel neben Schädel steht und, als handliche Requisiten, zwei bemalte Totenbahren hängen. Die katholische Pfarrei. Die Klausurmauern des Augustinerinnenklosters, darüber ein schlanker Glockenturm mit einer leuchtenden kupfernen Zwiebelkuppel, darüber Berghänge mit Fels und Nadelwald, darüber der weisse Marmor des dreitausend Meter hohen Sassalbo, darüber der Himmel. Und um das Bild zu beleben: Kinder beim Ballspiel, strickende Mütter und, zu bestimmten Jahreszeiten, fotografierende Fremde und ganze Schulklassen aus der Nordschweiz, die, zeichnend und staunend, vor den Sehenswürdigkeiten der entlegensten Winkel ihrer Heimat sitzen. Der Leser, den dieses Bild verwirrt, hat es richtig erfasst.”

 

Im von Hildesheimer erwähnten Augustinerinnenkloster sind 22 seiner Collagen permanent ausgestellt. Die Ausstellung kann von Montag bis Freitag, 10:00-12:00 bzw. 15:00-17:00 besucht werden. Der Eintritt ist frei, doch muss man sich zuvor unter T +41 79 741 05 70  telefonisch anmelden.

 

Quelle: Erlebnis des Unerwarteten, in Merian 14/8, 1961

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Valposchiavo Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.