Infopunkt Viamala

Die Kühe der Safier

Die Kühe der Safier

Thusis ist nicht nur Etappenort an einem internationalen Handelsweg, es ist auch seit jeher ein regionales Zentrum.

Beschreibung

Neben der Nord-Süd-Achse spielten früher andere Verbindungen eine grosse Rolle für die Bevölkerung.

Thusis war bis ins 20. Jahrhundert hinein ein bedeutender Marktort. Zu den Hochzeiten wurden auf der Marktwiese bis zu 3000 Stück Vieh gehandelt, mehr als irgendwo sonst in der Schweiz. Die Bauern strömten mit ihren Tieren aus allen Himmelsrichtungen heran, um zu feilschen, alte Schulden zu begleichen oder um neue zu machen. Gerade die Safier, die bekannt waren für ihre robusten Kühe, waren lange Jahre ganz und gar nach Thusis ausgerichtet. Wenn sie jeweils ihr Vieh auf den Markt trieben, kamen sie vermutlich an dieser Stelle vorbei.

Wohl deshalb wurde der Weg mit einer Steinpflästerung versehen, was ihm noch heute seinen Namen gibt: Steinigs Wegli. Seit etwas mehr als 100 Jahren führt er hoch in den Schlosswald von Tagstein, ein beliebter Spazierweg für Einheimische und Gäste.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Viamala Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.