Schlucht Engadin Samnaun Val Müstair

Val d'Uina

Val d'Uina
Val d'Uina

4 Bilder anzeigen

Val d'Uina
Das Val d'Uina ist eine spektakuläre Felsenschlucht im Unterengadin. 

Beschreibung

Der in die steile Felswand gesprengte Felsenweg «Il Quar», rund 600 Meter lang, wurde anfangs des zwanzigsten Jahrhunderts als Zugang zur Pforzheimerhütte angelegt. Diese beeindruckende Schlucht lässt sich wie folgt erleben:

  • Wanderung ab/bis Sur En
  • Wanderung S-charl: Alp Sesvenna, Fora da l‘Aua, Lais da Rims, Alp Sursass, Uina Dadaint, Uina Dadora, Sur En
  • Mountainbike-Tour: Bahnhof Scuol-Tarasp, Gurlaina, Pradella, Sur En, Val d’Uina (Bike muss gestossen werden), Sesvennahütte, Schlinig, Laatsch, Taufers, Müstair, Sta. Maria

Die Alp Uina Dadaint lädt zur Einkehr ein. 

 

Entstehungs-Geschichte 

Im Jahre 1901 legte die Pforzheimer Sektion des deutschen Alpenverbands mit dem Bau der Pforzheimer Hütte den Meilensteinfür die touristische Erschliessung des Tals. Weil die Hütte damals von der Schweiz her nur schwer zu erreichen war, suchte die Sektion Pforzheim mit ihrem Initianten Adolf Witzenmann schon bald nach Möglichkeiten, eine Verbindung zu erstellen. So kam sie bald auf die Idee eines Felsenweges, liess diesen schliesslich bis ins Detail planen, bauen und im Jahre 1910 fertigstellen.
 

Schellen-Ursli-Drehort:

Der Absturz des beladenen Wagens und ein Teil des Alpabzuges wurden bei Puntins Ots unterhalb des gleichnamigen Abenteuer- und Kulturweges im Val d'Uina gedreht. Die Holzriese zum Abtransport von Baustämmen ist eigens für den Film erbaut worden und kann am Taleingang, rund 100 Meter links oberhalb des Weges noch immer bestaunt werden. Könnt ihr die ins Tal donnernden Baumstämme auch noch immer hören? Weitere Informationen zum Schellen-Ursli finden Sie unter scuol-zernez.com/schellen-ursli

 

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Prättigau oder Oberengadin) stündlich bis Scuol-Tarasp (Bahnhof)
  • Mehrmals tägliche PostAuto-Verbindung nach Sur En, via Sent 

Anfahrt

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27
  • Das Val d'Uina ist ab dem Weiler Sur En zu Fuss oder mit dem Mountainbike erreichbar

Parken

  • Parkplätze bei Sur En, am Taleingang, vorhanden 

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.