Ortschaft Arosa Lenzerheide

Walserdorf Medergen

img_4kq_ggibhhfg
Walserdorf

4 Bilder anzeigen

img_4kq_ejjjiacg
Im 12. und 13. Jahrhundert wanderten Scharen von Hirten und Viehzüchtern aus dem oberen Wallis aus und besiedelten Teile Graubündens. Rund um Medergen bei Arosa liessen die Walser, wie sie genannt wurden, im Sommer ihre Tiere auf den Weiden und errichteten eine bis heute bestens erhaltene Ansammlung von Alp- und Wohngebäuden.

Beschreibung

Die Walser kamen von Davos her über den Strelapass. Die Winter verbrachten sie im Hochtal Sapün oberhalb von Langwies. Im Sommer liessen sie ihre Tiere auf den Weiden rund um Medergen grasen und errichteten eine bis heute bestens erhaltene Ansammlung von Alp- und Wohngebäuden. Für Wanderer ein genussreicher Ort für eine Pause. In der Bergwirtschaft Alpenrose sorgen Walter und Verena Hug-Bavier für urchige Kost, wie Hüttenkoteletts, Bratwürste und Salate, aber auch hausgemachte Wähen oder Meringues mit Rahm. Bei schönem Wetter geniesst man die Leckerbissen mit herrlicher Weitsicht, ansonsten wärmt man sich im charmanten Stübli des Walserhauses aus dem Jahre 1'760 auf.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien - normierte Touren.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.