328 Fadära-Weg

Leicht
6.8 km
2:30 h
222 Hm
222 Hm
img_4kq_cfejidjb
Kurze aber genussvolle Winterwanderung.

11 Bilder anzeigen

Unterwegs...
Die Landschaft rund um Seewis bezaubert zu jeder Jahreszeit. Besonders reizvoll ist der Winter im Islatal, wo man sich zuweilen wie in einem Märchen aus Schnee und Eis fühlt.
Technik 2/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  1069 m
Tiefster Punkt  951 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Seewis
Ziel Weiler Fadära
Koordinaten 46.989111, 9.637305

Details

Beschreibung

Vom beschaulichen Dorf Seewis, welches etwas erhöht vom Talboden liegt, führt der romantische Winterwanderweg über die Ebene des Islatals, talauswärts in Richtung Bündner Rheintal. Unter der schützenden, dicken Schneeschicht verbirgt sich ein rund sieben Hektaren grosses Flachmoor von nationaler Bedeutung. Der letzte Abschnitt hinauf zum Weiler Fadära führt durch einen lichten Waldabschnitt. An den südlich ausgerichteten und wettergeschützten Hängen des Vilan herrscht ein ausgesprochen mildes Klima.

Am schönsten ist es, den gleichen Weg zurück zu wandern. Etwas schneller gelangt man auf der Fahrstrasse zurück nach Seewis. Das rechtwinklige und für ein Bergdorf untypische Strassennetz sowie die Massivbauweise, die man erstaunt zur Kenntnis nimmt, entstanden nach dem verheerenden Dorfbrand von 1863.

Ausrüstung

Warme Winterschuhe mit Profil sind empfehlenswert!

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn RhB bis nach Grüsch und dem PostAuto nach Seewis Dorf (Fahrplanfeld 90.201)

Anreise Information

Auf der A13 und A28 nach Seewis. Ausfahrt Valzeina, Grüsch, Seewis nehmen. Den Wegweisern Richtung Seewis folgen.

Parken

Gebührenpflichtige Parkplätze im Parkhaus Leschga oder beim Schützenhaus.

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.