Von der Albignahütte ins Fornotal

Schwer
8.1 km
5:30 h
756 Hm
999 Hm
Forno-Hütte
Capanna dell'Albigna

3 Bilder anzeigen

img_4kq_ggifjbde_jsrecdd_574vy1u
Schöner, blau-weiss markierter Wanderweg über den Pass Casnil. Wunderbarer Blick auf den Fornogletscher und das Albignagebiet.
Technik 5/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  2975 m
Tiefster Punkt  2219 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start
Albignahütte
Ziel
Fornotal
Koordinaten
46.331782, 9.709356

Details

Beschreibung

Der blau-weiss markierte Wanderweg geht vorbei an kleinen Seen, über Fels- Geröllrücken, losen Schotter und Felsplatten. Vom Pass Casnil Sud geniesst man eine herrliche Aussicht und blickt direkt auf die eindrückliche Nordwand der Cima dal Cantun und über das gesamte vergletscherte Fornobecken. Wer Glück hat, kann sogar Steinböcke beobachten.
Gute Trittsicherheit ist gefragt, aber an den schwierigsten Stellen sind Ketten und Steighilfen angebracht. Die Ketten werden jeweils Anfangs Sommer montiert.

Kann als Mehrtagestour mit Übernachtung in der Albigna- oder der Fornohütte geplant werden.  Oder als Eintagestour, ohne Aufstieg in die Fornohütte.

Geheimtipp

Ein Mehrtagestour mit Hüttenübernachtungen machen - siehe Sentiero Alpino Bregaglia 

Sicherheitshinweis

Anspruchsvolle Bergwanderung auf blau-weisser Route. Es gibt mehrere ausgesetzte Passagen, die mit Ketten gesichert sind. Trittsicherheit wird vorausgesetzt.

Die Sicherungen und Ketten am Weg werden jeweils Anfangs Sommer montiert. Informiere dich vorgängig bei den Hütten, ob der Weg schon begehbar ist. Von einer Begehung ohne montierte Ketten wird dringend abgeraten!!

Ausrüstung

Bergwanderschuhe, eventuell Pickel mitnehmen

Wegbeschreibung

Über den blau-weiss markierten Wanderweg geht es hinauf, vorbei an den kleinen Seen und über einen markanten Fels-Geröllrücken bis zum Pass Casnil Sud auf 2940 m. Eine Stelle zwischen den kleinen Seen und dem Pass Casnil erfordert einige Vorsicht, ist aber mit Halte und Trittbügeln ausgerüstet.
Vom Pass Casnil Sud geniesst man eine herrliche Aussicht und blickt direkt auf die eindrückliche Nordwand der Cima dal Cantun. Wer Glück hat, kann sogar Steinböcke beobachten. Vom Pass geht es dann über losen Schotter (früh im Sommer noch schneebedeckt; eventuell Pickel mitnehmen) hinunter in einen breiten Geröllkessel.

An dessen Ende zieht der Weg nach links und man erreicht bald die mit Ketten und Eisentritten gesicherte Passage unter dem Gratausläufer des Piz Casnil Ostgrates. Hier ist gute Trittsicherheit gefragt. Weniger Geübte können zur zusätzlichen Sicherheit einen Klettergurt mit Klettersteigset benützen. Über Felsplatten führt der Weg weiter hinab bis ins Fornotal und weiter über den Cavlocsee nach Maloja hinunter.

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Verantwortlich für diesen Inhalt: Bregaglia Engadin Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.