Danusa - Scära - Danusa

Leicht
9.7 km
3:45 h
282 Hm
282 Hm
Schneeschuhlaufen im ersten Skigebiet in Graubünden
Auf der Danusa Rundtour

9 Bilder anzeigen

Abzweigung Richtung Hohsäss
Einfache Schneeschuhwanderung auf dem Hochpleatau des Furnerbergs. Das weitläufige, mehrheitlich flache Gelände mit der Panoramaaussicht eignet sich perfekt zum Schneeschuhlaufen.
Technik 1/6
Kondition 2/6
Höchster Punkt  1772 m
Tiefster Punkt  1708 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Danusa / Bergstation Schwänzelegg
Ziel Danusa / Bergstation Schwänzelegg
Koordinaten 46.945664, 9.649658

Beschreibung

Die Schneeschuhtour Danusa-Scära ist eine viel begangene Variante, welche aber auch genügend Platz zum Ausweichen bietet. Die Tour führt durch die leicht hügelige Landschaft des Furnerbergs und bietet immer wieder ein neues Panorama. Einmal bietet sich der Blick übers Prättigau mit dem Rätikongebirge und schon kurz später die Aussicht über das Rheintal bis zum Walensee mit den Churfirsten.

Geheimtipp

Zusatzschlaufe aufs Scäraegg - das Panorama ist herrlich.

Sicherheitshinweis

Tour ist nicht signalisiert und verläuft durch übersichtliches Gelände. Kartenkenntnisse sind erforderlich. Nicht vor alpinen Gefahren gesichert, Schnee- und Wetterverhältnisse müssen abgeklärt werden. Bei Touren abseits markierter uns signalisierter Bereiche emfpehlen wir generell das Mitführen einer Sicherheitsausrüstung. Bei erheblicher Lawingefahr ist Vorsicht geboten, bei grosser oder gar sehr grosser Lawinengefahr ist diese Tour nicht empfehlenswert.

Wegbeschreibung

Die Tour verläuft zunächst entlang der ausgeschilderten Danusa-Rundtour bis zur Alp Rona und von da noch einige Hundert Meter weiter. Sobald die ausgeschilderte Tour links abzweigt in Richtung Höhbord, gehen Sie weiter geradeaus. In einer langgezogenen Rechtskurve gelangen Sie nun bei stetig gleichbleibender Höhe (+/- ca. 50 Hm) bis nach Scära. Im Gebiet von Scära angekommen lohnt sich eine Schlaufe über das Scäraegg, wo Sie mit einer Panoramaaussicht belohnt werden. Zurück nach Danusa geht es über die gleiche Route wie beim Hinweg.

Optional kann auch die signalisierte Tour via Höhbord zur Talstation des Danusa-Sessellifts gewählt werden.

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.