Falera - Ladir - Falera

Mittel
11.8 km
3:15 h
403 Hm
405 Hm
Winterwandern
Winterwandern

4 Bilder anzeigen

Falera
Ein Abschnitt vom Jakobsweg. Von Falera aus wandern Sie auf der Sonnenseite des Tales die Surselva Richtung Bergdorf Ladir.
Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  1377 m
Tiefster Punkt  1198 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Falera, Parkplatz
Ziel Falera, Parkplatz
Koordinaten 46.801176, 9.236056

Beschreibung

Von Falera nach Ladir führt ein gemütlicher familienfreundlicher Spaziergang. Der Ausgangspunkt dieser Tour befindet sich in Falera. Von diesem schönen Bündnerdorf führt der Weg in westlicher Richtung über saftige Wiesen, dann durch den schattigen Wald zum Val Cafegns. Von hier steigen Sie auf zu den Maiensässen Laneras. Weiter geht die Wanderung ohne wesentliche Steigung über Prau Davon nach Bual. Prächtig ist hier der Blick in die Foppa und die nähere Umgebung. Talwärts geht es dann nach Ladir.




Geheimtipp

In Ladir lädt das Ferienhaus Lazy Mountain mit seiner Sonnenterasse und Bündner Küche zum Verweilen ein.

Sicherheitshinweis

Nur mit einer entsprechenden Fahrbewilligung darf in Falera Dorf reingefahren und auf dem Privatparkplatz parkiert werden. Für Fahrzeuge ohne Fahrbewilligung steht am Dorfeingang ein Parkplatz zur Verfügung.

Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Wanderung ab dem Parkplatz am Dorfeingang von Falera.Wir durchqueren die kleine Ortschaft auf der Hauptstrasse bis zum Wegweiser 373. Von hier aus geht es weiter, vorbei an kleinen Hütten durch den Wald in Richtung Ladir. Auf ca. der Hälfte des Weges überqueren wir den Caurasbach, welcher sich seinen Weg bis hinunter in den Rhein bahnt. Nun geht es leicht bergauf. Ab der Prau Davon verlassen wir den Wald und laufen entlang des Feldes talwärts bis Ladir. Für den Heimweg laufen wir denselben Weg zurück nach Falera.

Verantwortlich für diesen Inhalt Flims Laax Falera Management AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.