Der Lunghin

Mittel
11.7 km
5:30 h
973 Hm
973 Hm
Lunghin
lägh dal Lunghin

4 Bilder anzeigen

Lägh dal Lunghin
Der Piz Lunghin bildet einen wichtigen Knotenpunkt in der Geographie der Alpen. An diesem Punkt treffen die Wasserschneiden zusammen, die den Abfluss der Niederschläge nach drei Seiten hinleiten: nach Osten zur Donau, nach Norden zum Rhein und nach Süden zum Po.
Technik 3/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2780 m
Tiefster Punkt  1808 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Maloja
Ziel Maloja
Koordinaten 46.40366, 9.695463

Beschreibung

Die Route von Maloja zum See, zum Pass und zum Piz Lunghin ist eine zu Recht berühmte und viel begangene Wanderung, auf gut markierten Pfaden in angenehmer Umgebung. Vom See aus können erfahrene Wanderer den Gipfel des Piz Lunghin erreichen und für diejenigen, die die Wanderung verlängern möchten, der Abstieg zum Septimerpass bietet  die Möglichkeit, eine Rundtour zu machen, die in Casaccia endet. 

Geheimtipp

Vom See aus weiter ca. 30 Min. bis zur Wasserscheide 

Sicherheitshinweis

Vom See aus hat der Weg, der die Spitze erreicht, einige ausgesetzte Stellen und schwierigere Passagen - weiss und blau markiert .

Wegbeschreibung

Die Wanderung zweigt zwischen dem  Hotel Lunghin und der evangelischen Kirche von Maloja von der Engadiner Strasse ab. Ein Wegweiser bezeichnet den Fussweg, der bald in eine Naturstrasse mündet. Diese endet bei den nähen Häusern von Pila. Man nimmt den Fussweg wieder auf, der nach rechts einbiegt und in leichter Neigung zu einem Steg über den Inn führt. Eine schöne Spur zieht sich mit häufigen Kehren über den Hang bergan. Man steigt weiter den steilen Hang hinauf, dem eine flache Senke folgt. Hier überquert man von Neuem den Bach und mit einer letzten Steigung kommt man zum Saum, wo jenseits der Lunghinsee zum Vorschein kommt.

Die Fortsetzung zum Lunghinpass nimmt einen ebenen Verlauf in Richtung Westen und hebt sich dann ein Stück weit zwischen Felsrücken in die Höhe. Als Nächtes geht es durch die Mitte eines Talkessels und zuletzt rechts auf den breiten Sattel des Passes.

Der Abstieg erfolgt auf der gleichen Strecke 

 

Zum Piz Lunghin : Nach den felsigen Erhebungen oberhalb des Sees empfiehlt es sich, den Hauptpfad zu verlassen und einer markierten Spur zu folgen, die allmählich nach links der Linie eines abgeflachten Moränenhügels entlang führt. Oft überquert man dabei einige sanfte Schneefelder. In der Folge steigt man entschiedener aufwärts zum Westkamm des Berges, und auf diesem immer den Wegspuren nach bis auf den Gipfel (2780 m). Abwärts ist es besser, im Ganzen dem Kamm
zu folgen, wo ein hübscher Fussweg eben fort und zum Sattel des Lunghinpasses führt.

Verantwortlich für diesen Inhalt Bregaglia Engadin Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.