Maiensässe Tour (markierter Trail Nr. 11)

Mittel
4.1 km
1:45 h
210 Hm
300 Hm
Unterwegs in der Schneeschuh-Arena Prättigau
Kurze steilere Stelle vor Ronggaletz - meist problemlos zu bewältigen.

12 Bilder anzeigen

Lauschige Abschnitte durch den Winterwald (Verzweigungspunkt Waldhütte)
Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  1632 m
Tiefster Punkt  1334 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Pany, Skiliftparkplatz
Ziel Pany, Skiliftparkplatz
Koordinaten 46.932301, 9.748821

Beschreibung

Start beim Skilift Pany, Fahrt mit dem Schneetourenbus bis Riedwies. Landschaftlich schöne Rundtour durch die Panyer Maiensässe mit einer hübschen Mischung von offenem Gelände (Felder), Waldpartien und zahlreichen Aussichtspunkten aufs Dorf und aufs ganze Prättigau. Die halbe Strecke bis Tratza führt stetig aber nie steil bergauf. Stärkung im Hofbeizli Tratza (Freitag - Montag, 10.00 - 16.00 Uhr, ca. bis an Ostern offen). Die zweite Streckenhälfte tendenziell abwärts, mit flachen aber auch steileren Abschnitten.

Trail-Markierung Nr.11 (rot = mässig anspruchsvoll)

Geheimtipp

Für Aufwärmung ist gesorgt im Restaurant Güggelstein (bei Parkplatz/Talstation)oder Nini's Puurästübli beim Start Riedwies

Die Panyer Schneeschuhtrails haben verschiedene Kreuzungspunkte, wo sich eine Tour erweitern, kombinieren, oder auch abkürzen lässt. Beachten Sie die Wegweiser-Angaben und nehmen Sie den Flyer mit der Karte der Trails mit!

Waldpartien und gemischtes Gelände: Bitte bleiben Sie auf dem markierten Trail, um Natur und Wildtiere nicht zusätzlich zu belasten.

Stärken Sie sich im Hofbeizli Tratza (Freitag - Montag, 10.00 - 16.00 Uhr, ca. bis an Ostern offen)

Sicherheitshinweis

Die markierten Schneeschuh-Trails von Pany und St.Antönien führen ins ungesicherte, teils alpine Wintergelände. Es ist jedem Tourengänger selber überlassen, sich vollständig auszurüsten und sich vor der Tour über die Schnee- und Lawinenverhältnisse zu informieren. Beachten Sie auch die Sicherheitshinweise im Flyer zu den Schneeschuhtrails und an den zentralen Infotafeln in Pany und St.Antönien.

Die Zeitangabe ist ein Richtwert bei guten Verhältnissen für einigermassen geübte Tourengänger. Zeitangaben für Schneeschuhtouren können je nach Verhältnissen, Ausrüstung und Kondition sehr stark variieren. Planen Sie genug Zeit ein und starten Sie früh zur geplanten Tour!

Diese Tourenbeschreibung und die Markierung im Gelände stellen keine Tourenempfehlung dar. Jeder Begehungsentscheid liegt in der alleinigen Verantwortung des einzelnen Tourengehers. Von einer Begehung bei schlechten Sichtverhältnissen (Nebel, Schneefall, etc.) oder bei erhöhter Lawinengefahr ist dringend abzuraten. Achtung Frühlingsverhältnisse: Ab ca. März und generell an warmen und/oder sehr sonnigen Tagen sind Touren unbedingt frühzeitig zu beenden.

Wegbeschreibung

Vom Skiliftparkplatz fahren Sie mit dem Schneetourenbus bis Riedwies.  Bevor Sie sich die Schneeschuhe anschnallen, können Sie sich im Nini's Puurästübli (Selbstbedienung) stärken. Bis Unter Tratza queren Sie einige Male die Loipe.  Durch herrliche Waldpartien steigt die Route stetig höher und streift beim schön gelegenen Maiensässdörfchen 'Tratza' das obere Ende der Schlittelbahn. Kulminations- und Aussichtspunkt und Stärkung im Hofbeizli Tratza (Freitag - Montag, 10.00 - 16.00 Uhr, ca. bis an Ostern offen). Folgen Sie weiter der Trailmarkierung Nr.11, nach einer weiteren schönen offenen Waldpartie geht's abwärts durch Lächersch Tolen und Pomisaun und Planariend leicht abwärts zurück zum Ausgangspunkt.

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.