Peter's Medium Trail

Mittel
11.5 km
2:35 h
861 Hm
861 Hm
Unterwegs im UNESCO-Weltererbe Tektonikarena Sardona
Blick zurück auf den Garmil

5 Bilder anzeigen

Unterwegs im Pizolgebiet
Der Trail ist ideal für ein Training im mittleren Bereich und führt als Höhepunkt auf den Aussichtspunkt Garmil.
Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2012 m
Tiefster Punkt  1452 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Furt, Pizol Wangs
Ziel Furt, Pizol Wangs
Koordinaten 47.002308, 9.420598

Beschreibung

Peter's Medium Trail startet moderat im leicht coupierten Gelände, bevor eine erste Steigung zum Fürggli auf den Höhepunkt vorbereitet: Dier Erklimmung des Aussichtsbergs Garmil. Von hier aus hat man ein schönen Tagen einen Weitblick bis zum Bodensee. Aber auch das näherer Panorama mit Churfirsten, dem Sarganserland und dem Blick in Richtung Bündner Berge entlöhnen für die Strapazen.

Geheimtipp

Wer etwas weniger Energie ausgeben möchte, der läuft vom Fürggli auf der Alpwiese direkt zum Garmil.

Sicherheitshinweis

Wetterbericht beachten, da das Wetter in den Bergen rasch umschlagen kann

Wegbeschreibung

Ab Wangs nehmen wir die Gondelbahn nach Furt. Von Furt aus geht es via Wasserwald Richtung Fürggli. Der erste Abschnitt ist nur leicht kupiert, was fürs Aufwärmen ideal ist. Dann geht es im Zick-Zack Weg hoch zum Fürggli. Die tolle Aussicht Richtung Churfirstenkette entschädigt für die ersten Strapazen. Anschliessend geht es talwärts Richtung Untervermii. Von hier aus geht es auf einer Forststrasse bis nach Obervermii und auf einem Bergweg zum höchsten Punkt der Tour, dem Garmil. Auf dem Garmil erwartet uns ein wunderbarer Ausblick über das ganze Pizolgebiet und das Rheintal, bis hin zum Bodensee. Als nächstes wartet ein toller Trail auf uns, welcher uns zur alten Alp Gaffia führt. Von der alten Alp Gaffia laufen wir unterhalb der Bergstation der Sesselbahn in Richtung Furt. Vorbei am Berghotel Gaffia geht es immer abwärts in Richtung Tourenziel. In einem der Restaurants können wir uns bei Speiss und Trank stärken, bevor es mit der Gondelbahn wieder ins Tal nach Wangs geht

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.