Rhein-Reuss-Rhôneweg: Brig/Gils - Gampel

Mittel
27.2 km
7:10 h
293 Hm
330 Hm
Raron: Felsen und Burg
Brig/Gils: Wallfahrtskirche

14 Bilder anzeigen

Brig/Gils: Wallfahrtskirche - Goldene Pforte
Der Rhein-Reuss-Rhôneweg verbindet die Graubündner Surselva bis in die Nähe des Genfersees. Vom Beginn in Disentis über die Pässe Oberalp und Furka bis ins Walliser Goms sind wir, heute nochmals bis Hälfte der Etappe,  im Gebirge auf über 1000 m unterwegs.
Technik /6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  902 m
Tiefster Punkt  630 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Brig beim Stadtplatz
Ziel Gampel-Steg im Ortszentrum
Koordinaten 46.316685, 7.988135

Details

Beschreibung

Glis (Eglise = Kirche) ist noch heute die beliebteste Wallfahrtskirche des Oberwallis. Architekt Ruffiner baute das Chor, eine Seitenkapelle für Kardinal Schiners Erzfeind, die sehenswerte «goldene Pforte» als Nordportal und stürzte dort vom Gerüst in den Tod. Wir verlassen Glis über die Mittelalterliche Letzi (Verteidigungsmauer) von Gamsen und wandern auf dem neuen Rhonedamm nach Visp, die Drehscheibe des Walliser Öffentlichen Verkehrs. Knapp unter dem Bahnhof Ausserberg begeben wir uns auf den alten «Kulturweg» nach St. German und Raron. Architekt Ruffiner kam um 1500 aus dem benachbarten italienischen «Prismell», nahm Wohnsitz am Felsfuss in Raron und baute die alte Burgruine in eine gotische Kirche mit Netzgewölbe um. In den 1970er Jahren sprengte man die eindrückliche «Felsenkirche» in den Kirchhügel von Raron.

Auf dem Rhonedamm wandern wir weiter nach Gampel-Steg.

Geheimtipp

Von Brig bis Raron bewegen wir uns parallel zu Postauto-Kursen. In Visp verabschieden wir uns der Matterhorn-Gotthard-Bahn, die nach Zermatt abbiegt. Wir konzentrieren uns im weiteren Verlauf auf die SBB oder RegionAlps parallel zu unserer Strecke.

Verantwortlich für diesen Inhalt Pilgerwege Schweiz.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.