Rhein-Reuss-Rhôneweg: Gampel - Salgesch

Mittel
19.8 km
5:25 h
305 Hm
365 Hm
Salgesch Johanniter-Hospiz und Johannes-Kriche
img_4kq_daeccbic_rrfcigd_574vy1u

15 Bilder anzeigen

Kapelle Maria zen spitzen Steinen
Der Rhein-Reuss-Rhôneweg verbindet die Graubündner Surselva bis in die Nähe des Genfersees. Vom Beginn in Disentis über die Pässe Oberalp und Furka bis ins Walliser Goms waren wir im Gebirge auf über 1000 m unterwegs, das haben wir aber jetzt hinter uns.
Technik 1/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  808 m
Tiefster Punkt  582 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Gampel-Steg im Ortszentrum
Ziel Salgesch bei Johanniter-Hospiz und Johannes-Kirche
Koordinaten 46.316858, 7.743949

Details

Beschreibung

Nach einer Stunde Rhone entlang queren die Rhoneebene nach Turtmann. Auf den Kastler oberhalb des Dorfes sind früher Leute mit Augenleiden gewallfahrtet. Nach abermaligem Queren der Rhone bei der Feschelschlucht gehen wir auf dem alten Kirchweg nach Leuk. Als Erstes treffen wir auf die barocke Sabastianskapelle am Pestfriedhof. Die Noblen von Leuk waren schon zum reformierten Glauben übergetreten, doch der mächtige und reiche Michael Mageran wollte Landeshauptmann werden und rekonvertierte dazu zum alten Glauben – die Reformation im Wallis war nach hundert Jahren hin und her erloschen. Im Beinhaus der Stefanskirche macht sich der unbestechliche Tod in zwei Wandbildern über den ausschweifenden Klerus und den Adel lustig, begutachtet von über 20 000 stummen Schädeln. Über die alte Dalabrücke und durch schöne Weinberge laufen wir in der Rebarena von Salgesch ein, wo die Johanniter-Ritter vierhundert Jahre lang das Zentrums-Hospiz für Pilger im Wallis betrieben haben.

Geheimtipp

Jeder der Orte, den wir passieren, ist durch die Eisenbahn oder den öffentlichen Bus verkehrsmässig erschlossen.

Verantwortlich für diesen Inhalt Pilgerwege Schweiz.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.