Rundwanderung Glattwang

Mittel
8.3 km
3:30 h
450 Hm
450 Hm
Wollgras im Fideriser Heuberg
img_4kq_bhdiaehi

5 Bilder anzeigen

img_4kq_bhdiaehj
Auf der Rundwanderung kann man mit etwas Glück Hirsche, Gämse und Murmeltiere entdecken. Bitte beachten, dass man schwindelfrei sein sollte, da das Gelände teilweise stark abfällt.  
Technik 4/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2395 m
Tiefster Punkt  1999 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Fideris Heuberge
Ziel Fideris Heuberge
Koordinaten 46.866547, 9.725795

Beschreibung

Vom Berghaus aus wird die Arflinafurgga anvisiert, Scheitelpunkt zwischen dem Prättigau und dem Schanfigg. Hier oben hat man nicht nur einen schönen Ausblick sondern auch die Gewissheit, dass bereits mehr als die Hälfte der Höhenmeter hinter einem liegen. Mehr oder weniger auf dem Grat gehts über auf den Glattwang hinauf, wo sich ein herrlicher Rundblick ins Rheintal, zu den Churfirsten und last but not least ins Grenzgebirge zum Montafon, den Rätikon, eröffnet. Im angrenzenden Varnezatobel sind, Wildschutzgebiet sei Dank, öfters viele Hirsche zu beobachten.

Nach dem Gipfelerlebnis geht's Heubergwärts gemächlicher retour Richtung Berghaus, das man in der Weite schon zu erkennen vermag.

 

Geheimtipp

Mit dem Bus hinauf, dann kann man mit dem Tretroller oder einem Bikebaord wieder talwärts fahren!

Sicherheitshinweis

Gute Trittsicherheit. Durchschnittliches Orientierungsvermögen. Elementare alpine Erfahrung.

Wegbeschreibung

Berghaus Arflina - Arflinafurgga - Hinteregg - Glattwang - Glattwangseeli - Caua - Berghaus Arflina

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.