Historische Stätte Heidiland

Moränenwall am Fursch

img_4kq_dfcfifgg

 Einzigartige Spuren eines ehemaligen Gletschers am Flumserberg.

Beschreibung

In der Senke zwischen Fursch und Magerrain lassen sich drei markante, gestreckte Hügelzüge verfolgen. Der unterste liegt nur wenige Meter hinter Fursch. Jeder dieser Moränenwälle besteht aus Material, das vom einstigen Gletscher mitgeschleppt und am Eisrand angehäuft wurde. Jeder dieser Wälle markiert einen Halt während des Rückzugsstadiums des Gletschers. Im Abendlicht erkennt man die Moränenwälle besonders gut.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.