Folklore Engadin St. Moritz

Nietzsche-Haus

img_4kq_fiegjbfh

Beschreibung

Anfang Juli 1881 kam Friedrich Nietzsche das erste Mal nach Sils, wo er im Hause der Familie Durisch (heutiges Nietzsche-Haus) ein Zimmer im 1. Stock zur Untermiete bewohnte. Von 1883 bis 1888 verbrachte er jeden Sommer dort. Er hatte hier einen Ort gefunden, der ihm Ruhe und Konzentration ermöglichte.

Die Ausstellung umfasst eine reiche Foto- und Dokumenten-Sammlung, Handschriften und Briefe aus der Silser Zeit, die originale Totenmaske, verschiedene Büsten (Max Kruse, Willy de Boe), Musikalien, eine vollständige Sammlung der von Nietzsche zu Lebzeiten selbst herausgegebenen Werke, darunter seltene Widmungsexemplare. Hinzu kommt eine Dokumentation zu den von Nietzsches Schwester zu verantwortenden Fälschungen sowie zu Nietzsches Basler Professoren-Zeit (Basler Stube mit Originalmobiliar und Dokumenten aus der  Basler Zeit 1869-79).

Museum, Nietzsche Haus, Engadin St. Moritz, Graubünden, Schweiz Das Nietzsche-Haus zeigt neben der Dauer-Ausstellung zu Nietzsche immer wieder auch Wechselausstellungen moderner Kunst.

Öffnungszeiten

offen: ab 13.06.2021 bis 24.10.2021
Montag geschlossen Dienstag bis Sonntag 15.00 - 18.00 Uhr
geschlossen: ab 01.04.2021 bis 12.06.2021

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Engadin St. Moritz.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.