Graubünden Ferien Schweiz

10 entspannte Touren für Familien

Wandern mit Kinderwagen in Graubünden

Themenweg «Flurins Sommerzauber», Savognin

Geteerte Wege, gemütliche Zwischenstopps, viel Wissenswertes und Ausblicke, bei denen nicht nur Kinder grosse Augen machen: Wir zeigen zehn Touren fürs entspannte Wandern mit Kinderwagen vom St. Moritzersee bis zum Eichhörnliweg in Arosa. Dazu gibt’s drei Tipps für die Vorbereitung.

1. Via a l'En im Unterengadin

Die geteerten Wege des Via a l'En lassen Kinderwägen ganz locker entlang dem Ufer des Inn rollen. Auf der aussichtsreichen Tour geht es immer leicht bergab ­– so können Mama und Papa die von Alpen und Fluss geprägte Natur ganz entspannt geniessen.

  • Strecke: Scuol nach Sur En
  • Distanz: 5,8 km
  • Marschzeit: 1:30 h
  • Höhendifferenz: +3 m / -91 m
  • Schwierigkeit: mittel

Karte und weitere Infos

Wandern mit Kinderwagen in Scuol (© Sarah Hofer, Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair)

2. Leichte Wanderung von Sedrun nach Disentis

Auf dem breiten Wanderweg von Sedrun nach Disentis sorgen das Eisenbahn-Viadukt und der Flimserstein für grosse Augen bei Klein und Gross. Zahlreiche Sitzgelegenheiten und die Ustria Cresta in Segnas laden zu gemütlichen Zwischenstopps ein.

  • Strecke: Sedrun nach Disentis
  • Distanz: 9,1 km
  • Marschzeit: 2:30 h
  • Höhendifferenz: +79 m / -394 m
  • Schwierigkeit: leicht

Karte und weitere Infos

Landschaft bei Sedrun (Foto: © Sedrun Disentis Tourismus SA, Mattias Nutt)

3. Rund um den St. Moritzersee

Familien geniessen beim Wandern mit Kinderwagen um den St. Moritzersee schönste Aussichten. Starten Sie am Bahnhof oder bei der Kirche und geniessen Sie vier Kilometer über Brücken, Teer- und Naturwege. Immer im Blick: der Gipfel des La Crasta.

  • Strecke: Rund um den St. Moritzersee
  • Distanz: 4,3 km
  • Marschzeit: 1:05 h
  • Höhendifferenz: +5 m / -4 m
  • Schwierigkeit: leicht

Karte und weitere Infos

St. Moritzersee (© Fabian Gattlen)

4. Einfache Wanderung von Falera nach Laax

Kaum Höhenunterschiede, aber viele Höhepunkte: Der Planetenlehrpfad zwischen Falera und Laax macht den  Ausflug mit dem Kinderwagen zum galaktischen Erlebnis. Ausserdem erwartet Sie auf der Via Geinas ein weites Panorama mit Blick auf den Laaxer See.

  • Strecke: Falera nach Laax
  • Distanz: 3,8 km
  • Marschzeit: 1:00 h
  • Höhendifferenz: +26 m / -200 m
  • Schwierigkeit: leicht

Karte und weitere Infos

Kinderwagentauglicher Wanderweg in Flims Laax Falera

5. Spaziergang um den Lago d'Isola in San Bernardino 

Der für Trailrunner ausgewiesene Weg über die Forststraße führt mit wenig Höhen und Tiefen entlang des Lago d’Isola. Auch für einen Ausflug mit Kinderwagen ist die Strecke um den südlich von San Bernardino gelegenen Stausee gut geeignet.

  • Strecke: Falera nach Laax
  • Distanz: 6,5 km
  • Marschzeit: 1:02 h
  • Höhendifferenz: +93 m / -93 m
  • Schwierigkeit: leicht

Karte und weitere Infos

Lago d'Isola in San Bernardino (© Christian Vigne)

6. Kurze Wanderung zum Wasserfall Sertig bei Davos

Mit dem Kinderwagen zum Wasserfall geht es auf dem Spazierweg durch Sertig. Die familienfreundliche Tour startet und endet am Restaurant Zum Bergführer. Auf der Sonnenterrasse warten regionale Spezialitäten und der Blick auf die Bündner Berge.

  • Strecke: Sertig Dörfli zum Wasserfall Sertig
  • Distanz: 3,8 km
  • Marschzeit: 1:00 h
  • Höhendifferenz: +54 m / -54 m
  • Schwierigkeit: leicht

Karte und weitere Infos

Sertig Dörfli (© Remy Horn, Davos Klosters Tourismus)

7. Murmeltierpfad-Lehrpfad in Avers-Bergalga

Lehr- und aussichtsreich ist der Murmeltierpfad zwischen Avers und Bergalga. Es lohnt sich, beim Wandern mit Kinderwagen ein Fernglas mitzunehmen, denn spätestens wenn der typische Pfiff ertönt, wird der Ausflug zum spannenden Naturerlebnis.

  • Strecke: Loretschhus bei Avers-Juppa bis zur Alp Bergalga/Olta Stofel
  • Distanz: 7,6 km
  • Marschzeit: 2:00 h
  • Höhendifferenz: +130 m / -130 m
  • Schwierigkeit: leicht

Karte und weitere Infos

Murmeltierlehrpfad im Avers

8. Themenweg «Flurins Sommerzauber» in Savognin

Alpenblumen und Heilkräuter: Auf dem Themenweg «Flurins Sommerzauber» erfahren Kinder allerhand rund um die Alpenflora. Bis zur Grillstelle ist die Tour kinderwagentauglich. Danach sollten die ganz Kleinen den Rückweg Richtung Somtgant antreten.

  • Strecke: Somtgant bis Mot Laritg
  • Distanz: 2,8 km
  • Marschzeit: 0:50 h
  • Höhendifferenz: +56 m / -59 m
  • Schwierigkeit: leicht

Karte und weitere Infos

Wandern mit Kinderwagen in Savognin

9. Eichhörnliweg Arosa

Auf dem leicht begehbaren Eichhörnliweg können Familien die putzigen Nager direkt aus der Hand füttern – ein ganz besonderes Erlebnis, vor allem für Kinder. Wissen rund ums Leben der Eichhörnchen liefern unterwegs die Informationstafeln.

  • Strecke: Arosa nach Maran
  • Distanz: 1,7 km
  • Marschzeit: 0:36 h
  • Höhendifferenz: +102 m / -6 m
  • Schwierigkeit: leicht

Karte und weitere Infos

Eichhörnliweg Arosa (© Arosa Lenzerheide Tourismus)

10. Genusswanderung auf Brambrüesch in Chur

Auf der Känzeli Genusswanderung wechseln sich sonnige und schattige Streckenabschnitte ab. Die fünfeinhalb Kilometer lange Fortstrasse führt stetig leicht bergab – vorbei an Bergrestaurants und mit Aussichten auf Hochwang und Weissfluhgipfel.

  • Strecke: Brambrüesch nach Känzeli
  • Distanz: 5,4 km
  • Marschzeit: 1:15 h
  • Höhendifferenz: +21 m / -426 m
  • Schwierigkeit: leicht

Karte und weitere Infos

Chur Bergbahnen (Foto: Bergbahnen Chur-Dreibündenstein AG)

Tipp 1: richtiger Kinderwagen

Fürs Wandern mit Kinderwagen ist es wichtig, das richtige Modell auszuwählen. Achten Sie auf eine gute Federung und wählen Sie am besten ein Modell mit drei Rädern. Das zentrale Vorderrad erleichtert das Lenken, vor allem in engen Kurven.

Tipp 2: richtiges Equipment

Im Rucksack sollte immer Platz sein für ein Fläschchen oder den Babybrei. Die Wickeltasche mit feuchten Tüchern und einer weichen Unterlage muss ebenso eingepackt werden wie Sonnenschutz und warme Kleidung fürs Kind.

Tipp 3: richtige Route

Bei der Wahl der Route für eine Kinderwagen-Tour sollten Sie die eigene Kondition und Belastbarkeit berücksichtigen. Wählen Sie flache Routen mit geteerten oder fein gekiesten Wegen und achten Sie auch auf die Länge Ihrer Wanderung.

Kinder am Spielen im Pinocchio-Club in Savognin
Familien-Newsletter abonnieren
Familien-Highlights aus Graubünden: Sichern Sie sich mit einer Anmeldung aktuelle Neuigkeiten und Angebote aus der Region.
Jetzt abonnieren

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung