Ferien in Graubünden, Schweiz.

Thema

500 Jahre Reformation

Chur

Europaweit wird 500 Jahre Reformation gefeiert, auch in Graubünden. Kirchen und andere Örtlichkeiten sind Zeugen dieser Zeit des Wandels. So vielseitig Graubünden ist, so facettenreich sind auch die Geschichten der Reformation: Jedes Tal, jedes Dorf, jede Familie hat eine eigene. Eine bunte Palette von Aktivitäten und Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr gibt Einblick in die Zeit von damals und erklärt das Heute. Szenische Kultur- und Stadtführungen, Reiseangebote, Theater und Ausstellungen lassen die Reformation und ihre Auswirkung erleben.

Gespräch mit Dekanin Cornelia Camichel Bromeis

Kirchen sind Orte der Ruhe und Stille. In der Kirche von Tenna im Safiental erzählt die Theologin Cornelia Camichel Bromeis von ihrem Wert in den Ferien und der Reformation.

Cornelia Camichel Bromeis kennenlernen
Kirche Tenna, Safiental
St. Margrethenkirche in Ilanz
Reformationsstädte Ilanz und Chur
Ilanz und Chur sind zwei von 60 europäischen Reformationsstädten, in denen das 500-Jahr-Jubiläum mit verschiedenen Aktivitäten ganz besonders gefeiert wird.
Programm in der Reformationsstadt Ilanz entdecken Programm in der Reformationsstadt Chur entdecken

Stadtführungen und Events

Sie sind vielfältig und haben lebhafte Geschichte aus der Zeit von damals zu erzählen, die Veranstaltungen zur Reformation in Graubünden: Szenische Stadtführungen mit Schauspielern, Theater mit Jugendlichen und weitere Events führen auf imposante Art und Weise 500 Jahre zurück.

Stadtführungen und Events entdecken

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten.

Details