207 Cavorgia Bike

Mittel
29.3 km
4:20 h
1146 Hm
1146 Hm
img_4kq_ggififed
img_4kq_ggififee

8 Bilder anzeigen

img_4kq_ggififef
Von einer Talseite auf die Andere mit überraschenden Ausblicken.
Technik 4/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  1804 m
Tiefster Punkt  1212 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Sedrun
Ziel Sedrun
Koordinaten 46.679247, 8.772893

Details

Beschreibung

Wir verlassen das Dorf nordwärts, die Fahrstrasse Richtung Cungieri ist genau richtig zum Aufwärmen. Hier überblicken wir die Val Tujetsch von Nord nach Süd, mit der Sonne im Gesicht. Nach einer zügigen Talfahrt wechseln wir bei Surrein über eine stattliche Brücke, über den Rhein, die Talseite. Der Uaul Cavorgia mit seinem alten Tannenbestand beschert uns einen schattigen Aufstieg bis zur Anhöhe Stagias. Die Feuerstelle mit Brunnen neben dem Feuerwehrweiher ist ein guter Platz für eine ausgiebige Rast. Wir werfen kurz einen Blick zurück nach Sedrun wonach wir es bis Mompé Medel rollen lassen. Diesmal ist der Blick frei auf das Klosterdorf Disentis. Der folgende Singletrail bis zu den Maiensässen Fontauna erfordert einiges an Aufmerksamkeit, doch nachher wird es auf der Forststrasse nach Cavorgia schon fast wieder gemütlich.

Geheimtipp

Wer  Lust auf einen Kaffee hat, macht noch einen kleinen Schwenker zur Ustria Cungieri.

 

Sicherheitshinweis

Zwei Abschnitte mit Singletrail

Ausrüstung

Badesachen, wir kommen am Schluss beim Badesee Lagh da Claus vorbei.

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug von Andermatt über den Oberalppas bis Sedrun. Oder von Chur über Disentis bis Sedrun.

Anreise Information

Mit dem Auto von Andermatt über den Oberalppas bis Sedrun. Oder von Chur über Disentis bis Sedrun.

Parken

Parkplätze bei der Sportanlage Dulezi (gebührenfrei)

Verantwortlich für diesen Inhalt Graubünden Ferien - normierte Touren.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.