Alpine Hüttenwanderung Kesch-Trek (Etappe 2)

Mittel
12.9 km
4:20 h
653 Hm
570 Hm
Aufstieg Scalettapass1
Alte Pflastersteinstrasse Scalettapass

11 Bilder anzeigen

Schutzhütte Scalettapass
Wanderung von der Grialetschhütte SAC zur Kesch-Hütte SAC
Technik /6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2629 m
Tiefster Punkt  2210 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Grialetsch-Hütte SAC
Ziel Kesch-Hütte SAC
Koordinaten 46.710012, 9.960586

Beschreibung

Auf dem Weg zur Kesch-Hütte wandern Sie über den Scalettapass und passieren den Panoramatrail, welcher auf der Route des alljährlichen „Swiss alpine Marathon“ liegt. Heute übernachten Sie in der 2001 neu erbauten Kesch-Hütte, die bezüglich Energieversorgung und Konzept als Vorzeigehütte im Alpenraum gilt. Sie wurde unter anderem mit dem Umweltzeichen der Europäischen Union ausgezeichnet und ist Gewinnerin des Schweizer Solarpreises.

 

Gesamttour: Alpine Hüttenwanderung Kesch-Trek (Gesamttour)

Etappe 3: Kesch-Hütte SAC - Es-cha-Hütte SAC

Geheimtipp

Auf dem Weg zur Kesch-Hütte lohnt sich ein Abstecher zu den Ravais-ch Seen. Sie werden mit einem genialen Panorama belohnt. 

 Dauer ca. + 20 Minuten.

Sicherheitshinweis

Der Kesch-Trek ist eine alpine Bergwanderung. Die möglichen Gefahren im Hochgebirge müssen richtig eingeschätzt werden. Die Wanderetappen erfordern eine gute Kondition.

Jeweils im Oktober und Ende April bis Ende Mai führt die Schweizer Armee Schiessübungen im Umkreis S-chanf durch. Somit ist der Bereich zwischen S-chanf und dem Berggasthaus Dürrboden während dieser Zeit im Scaletta- und Grialetsch-Gebiet gesperrt (Lebensgefahr). 

Wegbeschreibung

Abstieg Grialetsch - Aufstieg Scaletta-Pass (2606 m) - Val Funtauna - Val Tschüvel - Kesch-Hütte SAC (2625 m) / Abendessen, Übernachtung in der Kesch-Hütte SAC, Frühstück

Verantwortlich für diesen Inhalt Destination Davos Klosters.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.