Gigathlon Trailetappe 2022

Schwer
23.5 km
5:00 h
868 Hm
869 Hm
img_4kq_ghcjfjda
Sentiero Panoramico

6 Bilder anzeigen

img_4kq_fhajcjce
Offizielle Trailrunning-Strecke des letzten Gigathlons - 24 km zwischen Vicosoprano und Castasegna
Technik 5/6
Kondition 6/6
Höchster Punkt  1480 m
Tiefster Punkt  691 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Vicosoprano
Ziel Vicosoprano
Koordinaten 46.351535, 9.619552

Details

Beschreibung

Die Route beginnt mit einem Anstieg auf einer Schotterstrasse und führt dann auf dem Wanderweg Via Panormica nach Soglio. Nach der Durchquerung des malerischen Dorfes führt die Route durch Kastanienwälder nach Castasegna und dann über Bondo zurück nach Vicosoprano.

Geheimtipp

Bis zum Gigathlonwochenende bietet Bregaglia Engadin Turismo Lauftrainings auf der Strecke an.

Ausrüstung

Trailrunning Schuhe, Wasser, Snacks

Wegbeschreibung

Beim Ausgangspunkt, Sporthalle Vicosoprano wird dem Wegweiser Via Panoramica Richtung Soglio gefolgt. Zu Beginn ist der Anstieg aussichtsreich, doch vom Terrain her weniger spektakulär, da der Weg entlang einer Landwirtschaftsstrasse bis zur Maiensässsiedlung Durbegia hinaufführt. Nach Durbegia folgt der spannende Abschnitt, über Stock und Stein gelangt man mit kleineren An- und Abstiegen bis nach Soglio. Ca. auf Hälfte der Strecke zwischen Durbegia und Soglio kommt man an der Weggabelung Parlongh vorbei, hier besteht die Möglichkeit die kurze Variante der Gigathlon Trailetappe zu absolvieren und via steilem Trail nach Montaccio abzusteigen und den Rückweg über Coltura nach Vicosoprano einzuschlagen. Der Weg verkürzt sich so ca. um die Hälfte der Gesamtlänge. Wer den kompletten Trail absolvieren möchte folgt dem schmalen Weg weiter bis nach Soglio. In Soglio angekommen quert man das Dorf mit seinen historischen Pflasterstein Gassen, vorbei an der schönen kleinen Kirche San Lorenzo. Nun geht es ca. 50 m auf der Kantonsstrasse weiter und dann auf einem schönen Waldweg durch Kastanienwälder hinunter bis Brentan. Weiter geht es in das Grenzdorf Castasegna, vorbei an der Villa Garbald. Auf knapp 750 m ü.M. macht sich hier das südliche Klima mit Palmen und höheren Temperaturen schnell bemerkbar. Nach Durchquerung von Castasegna bringt eine Strassenunterführung einen auf die Nordseite des Tales. Über Landstrasse und Trail erreicht man zügig das Bergdorf Bondo. Wie in Soglio zeichnen auch hier die schmalen Gassen das Dorfbild aus. Etwas getrübt wird das idyllische Dorfbild durch die aktuelle Grosbaustelle welche die Schäden des Bergsturzes Cengalo vom Jahr 2017 beheben. Von Bondo läuft man über eine Hängebrücke nach Promontogno. In Promontogno geht es an Crotti und Gemeindehaus vorbei bis zum Dorfausgang. Von hier gelangt man erneut auf Feld- und kleinen Landstrassen via dem Weiler Caccior und dem Dorfteil von Stampa namens Coltura auf den letzten Wegabschnitt zwischen Borgonovo und Vicosoprano. In Vicosoprano heisst es erst einmal tief Luft holen, denn das Ziel ist erreicht.

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Austeigen bei der Postautohaltestelle Vicosoprano Villaggio 

Anreisen - Bregaglia Engadin Turismo

Anreise Information

Zürich - Chur - Julierpass - Malojapass - Bergell: 225 km / 3 Std  

Anreisen - Bregaglia Engadin Turismo

Parken

Parkplätze beim Sportzentrum vorhanden

Verantwortlich für diesen Inhalt Bregaglia Engadin Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.