Haldensteiner Calanda

Schwer
16.2 km
8:05 h
2344 Hm
2344 Hm
Blick von Vättis hoch zum Calanda
Dorf Vättis mit dem Calanda im Hintergrund

3 Bilder anzeigen

img_4kq_ddhffjdg_574vy1u
Auf dem stolzen Vättner Hausberg.
Technik 5/6
Kondition 6/6
Höchster Punkt  2804 m
Tiefster Punkt  943 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Vättis
Ziel Vättis
Koordinaten 46.910159, 9.440518

Beschreibung

Die Bergtour auf den Hausberg von Vättis ist anspruchsvoll und nur für geübte Berggänger empfehlenswert. Der sehr steil ansteigende Bergweg führt von Vättis durch dichten Tannenwald über Felsstufen zum Gonschrolaboden. Zwischen imposanten Felswänden erreicht man das Tüfelschilchli. In einer luftigen, einfachen Gratwanderung gelangt man nach 1862 Höhenmetern zum Gipfelmit einer fantastischen Rundsicht. Am Calanda ist eine grosse Steinbockkolonieheimisch, fast mit Sicherheit, kann man auf jeder Tour, die stolzen Bündner Wappentiere mit ihren majestätischen Geweihen beobachten.

Sicherheitshinweis

Manche Stellen der Route können je nach Wetterlage rutschig sein.

Wegbeschreibung

Vättis – Gonscherolaboden – Haldensteiner Schaftäli – Tüfelschilchli– Haldensteiner Calanda – Tüfelschilchli – Haldensteiner Schaftäli –Gonscherolaboden - Vättis

Abstiegsvarianten: Über Calanda SAC Hütte und zur Vazer Alp (Zeit 3h)

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.