Route des Staunens Taminaschlucht

Mittel
11 km
3:00 h
190 Hm
189 Hm
Mystische Taminaschlucht beim Alten Bad Pfäfers
Das berühmte Alte Bad Pfäfers

7 Bilder anzeigen

Blick während der Wanderung auf Bad Ragaz
Eindrückliche Kraftort-Wanderung in die mystische Taminaschlucht, wo die Quelle des berühmten Bad Ragazer Thermalwassers liegt.
Technik 2/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  687 m
Tiefster Punkt  500 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Bad Ragaz, Bahnhof
Ziel Bad Ragaz, Bahnhof
Koordinaten 47.010364, 9.50589

Details

Beschreibung

Vom Bahnhof gehen Sie Richtung Dorfmitte, dort ist die Taminaschlucht ausgeschildert. Die Wanderung führt Sie zuerst allerdings in den Kurpark des Grand Resort Bad Ragaz, wo Sie die imposanten Mammutbäume betrachten. Anschliessend wandern Sie der wilden Tamina entlang durch das sich stets verengende Tobel. Beim Alten Bad Pfäfers überqueren Sie den Fluss und gelangen zum Drehkreuz, das Sie in die magische Felsenwelt einlässt. Über Stege und einen Stollen erreicht man schliesslich die Quellgrotte. Vom Alten Bad Präfers gelangen Sie auf dem gleichen Weg zurück nach Bad Ragaz. Alternativ stehen für den Rückweg auch der Schluchtenbus oder die Rösslipost zur Verfügung.

Sequoia-Bäume (Kraftplatz): Der Kurpark des Grand Resort Bad Ragaz wartet mit vielen kräftigen, schönen Bäumen auf, unter denen vor allem die beiden grossen Sequoiadendron giganteum auffallen. Beide Bäume haben hohe Energien, der eine jedoch deutlich weniger als der andere.

Wächterstein: Auf dem Weg in das Alte Bad Pfäfers stösst man in der Taminschlucht auf den Wächterstein. Für den früheren Menschen ist die Natur selbstverständlich belebt gewesen. Hat ein auffälliger Stein, der spürbar strahlt, am Weg gestanden, ist diesem eine besondere Bedeutung zugesprochen worden.

Badkapelle (Heilplatz): Die Geschichte des letzten erhaltenen Barockbades der Schweiz beginnt im Jahr 1240, als gemäss Legende zwei Jäger die warme Quelle entdecken. Im Laufe der Jahre und Jahrhunderte wächst das Bad Pfäfers und wird zur gefragten, internationalen Kurstätte mit berühmter Klientel. Die ursprünglich barocke, im neugotischen Stil erneuerte Badkapelle, ist der Heiligen Magdalena geweiht. Sie befinden sich hier an einem starken Kraftort. Die Intensität der Erdstrahlung ist sehr hoch, die Qualität der Energien ist auf- und abbauend und kann Heilungsvorgänge unterstützen.

Quellgrotte (Heilplatz): Vorbei am Alten Bad Pfäfers gehen Sie durchs Drehkreuz (Eintritt/Münzeinwurf) in die Schlucht. Bedienen Sie sich am kleinen Thermalwasserbrunnen im Stollen, das Wasser ist gesund, seine Energien sind hoch, die Energiequalität ist auf- und abbauend, was den Organismus bei häufiger und regelmässiger Anwendung in die Balance zu versetzen vermag. Aus energetischer Sicht handelt es sich hier um einen Heilplatz.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

Wegbeschreibung

Bad Ragaz - Kurpark - Altes Bad Pfäfers - Schlucht - Altes Bad Pfäfers - Kurpark - Bad Ragaz

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Bad Ragaz.

Anreise Information

Autobahnausfahrt Bad Ragaz, dann auf der Hauptstrasse ins Dorfzentrum. Im Dorf ist der Weg zum Bahnhof ausgeschildert.

Parken

Öffentliche Parkplätze beim Bahnhof Bad Ragaz vorhanden (kostenpflichtig).

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.