Die Runde um den Silsersee

Mittel
13.5 km
4:00 h
370 Hm
368 Hm
"Freccia del Maloja"
Lej da Segl

4 Bilder anzeigen

img_4kq_cdhgdagj_574vy1u
Es handelt sich um eine lange Wanderung auf vorwiegend flachen Wegen und Strässlein einmal ganz um den Läg da Segl / Silsersee herum, der erste höchstgelegene einer Reihe von Seen im Oberengadin.
Technik 2/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2039 m
Tiefster Punkt  1800 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Maloja
Ziel Maloja
Koordinaten 46.406359, 9.704458

Beschreibung

Das ist eine gute Gelegenheit, die faszinierende Region um den Malojapass zu entdecken. Der Ort Sils ist der östlichste Punkt der Rundwanderung und bietet viele Verpflegungsmöglichkeiten. Von hier aus könnte man auch mit dem Kursschiff eine angenehme Rückfahrt nach Maloja machen und so die Anstrengung der Wanderung um die Hälfte verkürzen.

Geheimtipp

Legen Sie eine Kaffeepause mit lokalen Produkten in Isola oder Sils ein 

Wegbeschreibung

Am besten lässt man das Auto auf dem Parkplatz nach dem Ort Maloja, wo die Hauptstrasse zum Ufer des grossen Läg da Segl stösst und danach dem See entlang nach St. Moritz führt. Vom Parkplatz geht man links den Weg hoch, der zu einer Biegung führt, dann in Richtung Westen
den Hang quert und schönen Ausblick auf den Pizzo Badile und die Berge des Bergells bietet. An der Weggabelung geht man rechts und quert den Hang, bis man zur Ebene und dem Dorf Blaunca (2037 m) kommt. Man folgt dem Strässlein vorbei an den schönen Häusern und kommt nach einem Abstieg zu einem zweiten Dorf inmitten von wunderbaren Weiden gelegen: Grevasalvas. Von diesem
Punkt an geht es wieder aufwärts auf einem Weg unterhalb eines Felsvorsprungs, man kommt zu einer Abzweigung mit der Variante zum Lago del Lunghin und erreicht rechts einen kleinen Hügel; von hier beginnt eine lange schräge Querung abwärts, mit schöner Aussicht auf den See. An der nächsten Abzweigung hält man rechts und erreicht die Hauptstrasse des Engadins genau bei der Kreuzung von Sils Baselgia. Man geht auf der Strasse zwischen den typischen Engadiner Häusern, aber es ist ratsam, den Weg nach rechts zum westlichsten Teil des Sees zu nehmen, dann geht man auf dem Strässlein an der Südseite des Sees entlang. Hier kann man auch mit der höchstgelegenen Kursschifflinie Europas nach Maloja zurückfahren. Zu Fuss hingegen geht man weiter bis das Strässlein ein Weg mit Auf und Ab wird, erreicht dann Isola, das in der Mitte einer weiten Wiese liegt, die das Ufer des Läg da Segl verengt. Der Rückweg nach Maloja erfolgt auf dem Fahrweg, der zu diesem Dorf führt, und wenn möglich auf dem Uferweg.

Verantwortlich für diesen Inhalt Bregaglia Engadin Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.