Scuoler Brunnentour

Leicht
3.1 km
1:00 h
122 Hm
122 Hm
Dorfbrunnen Bügl Grond
Dorfbrunnen Plaz

7 Bilder anzeigen

Dorfbrunnen Plazzetta
Die Scuoler Brunnentour führt an fünf Dorfbrunnen vorbei, an welchen direkt ab Hahn natürliches Mineralwasser degustiert werden kann.
Technik 1/6
Kondition 1/6
Höchster Punkt  1314 m
Tiefster Punkt  1196 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Eingang Bogn Engiadina, PostAuto-Haltestelle «Scuol, Bogn Engiadina» (1243 hm)
Ziel Eingang Bogn Engiadina, PostAuto-Haltestelle «Scuol, Bogn Engiadina»
Koordinaten 46.798152, 10.301188

Details

Beschreibung

Insgesamt entspringen auf dem Gemeindegebiet von Scuol über zwanzig Mineralquellen. Ihre Vielfalt verdanken sie der geologischen Besonderheit des Unterengadiner Fensters. Das hochwertige Wasser hat seit der ersten Erwähnung um 1369 die Geschichte von Scuol entscheidend mitgeprägt und ist noch heute von zentraler Bedeutung.

Um das Wasser verschiedener Mineralquellen zu degustieren, braucht man nicht weit zu gehen. An fünf Scuoler Dorfbunnen fliesst ständig Mineralwasser. Es empfiehlt sich ein Becher oder eine Glasflasche mitzunehmen.

Geheimtipp

Probieren Sie das mineralhaltige Wasser direkt an den Brunnen. Von folgenden Mineralquellen wird das Wasser an die Brunnen geleitet:

  • Chalzina-Quelle zum Dorfbrunnen Bügl Grond
  • Sotsass-Quelle zum Dorfbrunnen Plaz
  • Sotsass-Quelle zum Dorfbrunnen Bagnera
  • Clozza-Quelle zum Eichhörnchen-Brunnen
  • Vi-Quelle zum Dorfbrunnen Plazzetta

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, eine Flasche oder Becher und Sonnen-/Regenschutz ist empfehlenswert.

Wegbeschreibung

Die Scuoler Brunnentour beginnt beim Eingang des Bogn Engiadina und führt durch dessen Soleturm, sodass man zu einem Wasserspielplatz in einem kleinen Park gelangt. Nach der Durchquerung des Parks wird der alte Dorfteil Scuol Sot erreicht, wo gut erhaltene Engadiner Häuser bestaunt werden können. Schliesslich wird der erste Dorfbrunnen und zugleich der grösste von allen erreicht, der Bügl Grond. Die Tour geht weiter zum Dorfbrunnen Plaz. Von da an geht es hinauf, vorbei am Gemeindehaus zum Dorfbrunnen Bagnera. Nun wird kurz nacheinander der Clozza-Bach überquert, wo man sogleich auf den vierten Dorfbrunnen, der sogenannte Eichhörnchen-Brunnen, trifft. Vorbei am Altersheim geht es über eine Brücke über die Kantonsstrasse und gelangt zum oberenen, neuen Dorfteil. Weiter leicht ansteigend führt die Brunnentour zur Vi-Quelle, der einzigen Quelle der Tour. Nach einer kleinen Rast am höchsten Punkt geht es zum alten Dorfteil Scuol Sura, wo sich der Dorfbrunnen Plazzetta befindet. Von da steigt man noch zum Stradun hinunter und erreicht schon bald wieder den Eingang des Bogn Engiadina.

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

  • Mit der Rhätischen Bahn (von Chur, Landquart/Prättigau oder aus dem Oberengadin) stündlich bis Scuol-Tarasp
  • Mit dem PostAuto (ab Martina, Sent, Ftan oder Tarasp) stündlich bis zum Bahnhof Scuol-Tarasp

Anreise Information

  • Von Norden: über Landquart – Klosters per Autoverlad durch den Vereinatunnel (Selfranga - Sagliains) oder über den Flüelapass ins Unterengadin auf H27
  • Von Osten: via Landeck / Österreich in Richtung St. Moritz auf H27
  • Von Süden: via Reschenpass (Nauders-Martina) oder Ofenpass (Val Müstair-Zernez) auf H27Scuol liegt direkt an der Engadiner Strasse H27 (20 Minuten Fahrtzeit ab Vereina Südportal)

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze direkt am Bahnhof, im Dorf oder bei den Bergbahnen.

Verantwortlich für diesen Inhalt Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.