Silberminen-Runde

Schwer
18.2 km
3:15 h
1438 Hm
1438 Hm
Aussicht auf den Piz Beverin und das Schams
img_4kq_bbhijadib_574vy1u
Zillis – Plan Tischatscha – Plan Palé – Bavugls – Zillis
Technik 5/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  2355 m
Tiefster Punkt  944 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Gemeindekanzlei Zillis-Reischen
Ziel Gemeindekanzlei Zillis-Reischen
Koordinaten 46.634678, 9.444845

Beschreibung

Der Rundkurs führt von Zillis zu den alten Silberminen hoch über dem Tal. Auf über 2000 Metern über Meer befindet sich ein kleines Museum zu diesen alten Minen. Über ein Hochmoor führt der Weg via kleiner Maiensässsiedlungen im Walser Stil wieder zurück zum Ausgangspunkt

Geheimtipp

Ein Besuch der bekannten Kirche St. Martin Zillis lohnt sich. Sie ist auch bekannt als die sixtinische der Alpen.

Sicherheitshinweis

Von der Alp Taspegn bis zum Maiensäss Bavugls führen nur ansatzweise Trails durch eine schöne Hochmoorlandschaft. Hohe Trittsicherheit ist hier gefordert.

Wegbeschreibung

Startend bei der Gemeindekanzlei führt der Wanderweg in Richtung Reischen. Kurz nach dem Start beginnt rechts der Anstieg zur Alp Taspegn. Auf rund 7 Kilometer steigt die Strasse rund 1200 Höhenmeter in einer gleichmässigen Steigung. Nach der Alp Taspegn geht der Trail rechts über den Bach und weiter hoch auf Plan Pale, wo der höchste Punkt der Tour erreicht wird. Zu Füssen liegt das Schamsertal über dem der Piz Beverin trohnt und im Rücken liegt der Piz Curvér. Nach dem Rückweg über die Alpwiesen durchquart man das idylisch gelegene Maiensäss Bavugls und folgt weiter dem Wanderweg bis kurz unterhalb Selvera, dort folgt man dem Abzweiger in Richtung Pignia. Dieser Singletrail führt durch herrliche Waldstücke und endet kurz oberhalb Pigna. Noch bevor Pignia erreicht wird, führt der Trail rechts in Richtung Zills zum Ausgangspunkt.

Verantwortlich für diesen Inhalt Geschäftsstelle Naturpark Beverin.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.