Tällihorn Rundtour

Mittel
6.4 km
2:15 h
818 Hm
813 Hm
img_4kq_edgfcbeh
img_4kq_edgfcbej

4 Bilder anzeigen

img_4kq_fejeajef
Die Tour auf das Tällihorn ist eine einfache Einsteigertour, die mehrheitlich duch unkritisches Gelände führt. 
Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2680 m
Tiefster Punkt  1862 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Sertig Dörfli
Ziel Sertig Dörfli
Koordinaten 46.726104, 9.848001

Beschreibung

Das Sertigtal mit dem kleinen Walserdorf Sertig Dörfli samt seinem romantischen Kirchlein ist ein Ruhepol im hektischen Wintertreiben der fünf Davoser Skigebiete. Auf den Loipen entlang des Sertigbachs haben Langläufer nicht nur ihre Ruhe – die mehr als 360 Höhenmeter Anstieg lassen den Puls in die Höhe schnellen.

Ganz am Ende des Tals wacht der imposante Felsriegel aus Mittagshorn (2735 m), Plattenflue (3013 m) und Hoch Ducan (3062 m) über das Sertig, an den gefrorenen Wasserfällen im Talschluss toben sich Eiskletterer in allen Schwierigkeitsgraden aus. Die wenig schwierige Skitour aufs Tällihorn ist dagegen reinstes Plaisir. Von Sertig Dörfli ist der Aufstieg durch den Arvenwald und die Maiensässe von Tällimeder ein Genuss.

Wählt man die Variante von der Tällifurgga (Punkt 2567 m) über den Grat zum Gipfel des Tällihorns, kommt dennoch etwas alpines Flair auf. Belohnt wird man dann nicht nur mit einem fantastischen Ausblick, die Abfahrt über den vom Gipfel weg steileren Westhang ist bei sicheren Bedingungen ein wahres Vergnügen.

ROUTE

Von Sertig Dörfli (1861 m) in Richtung Feelabach, ab dem Punkt 1966 auf dem Sommerweg durch den Arvenwald Richtung Tällimeder aufsteigen, durch das Gaschurner Tälli zur Tällifurgga (2567 m) – ab hier entweder die Ski auf den Rucksack aufschnallen und über den Grat direkt zum Gipfel oder rund 40 Höhenmeter abfahren, unter dem Tällihorn durchqueren (Achtung: nur bei sicheren Verhältnissen!) und den über die Südostflanke besteigen – vom Gipfel bei sicheren Verhältnissen den Westhang abfahren.

Bei unsicheren Verhältnissen direkt von der Tällifurgga oder vom benachbarten Gipfel (Punkt 2623 m) entlang der Aufstiegsstrecke abfahren.

Geheimtipp

Hotel Restaurant Walserhuus, Tel. 081 410 60 30, walserhuus.ch 

Restaurant Bergführer, Tel. 081 413 53 55, sertigtal.ch 

Sicherheitshinweis

Wer sich abseits der Pisten begibt, handelt ausschliesslich eigenverantwortlich und befindet sich ausserhalb des Haftungsbereich der Bergbahnen. Die gelb markierten Freeridepisten werden gesichert jedoch nicht präpariert und nicht kontrolliert. Sie sind nur bei geöffnetem Zustand zu befahren. Wir empfehlen euch die Prüfung der geöffneten Pisten, des SLF Lawinenbulletins und der Wettervorhersage. Jegliche Haftung wird ausgeschlossen.

Diese Freeride-Route ist als allgemeine Richtungsangabe zu verstehen. Je nach Verhältnissen müssen Abfahrtsrouten selbst beurteilt und angepasst werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden.

Das Ausüben des Freeridesports im freien Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. Jedem Freerider und Tourengänger sei eine gründliche Vorbereitung, Routenplanung und das Einholen von aktuellen Informationen zur Schnee- und Lawinensituation dringend ans Herz gelegt. Lawinenlagebericht und Schneeinfo: www.slf.ch

Für Unfälle, die sich aus der Verwendung der publizierten Informationen und der Routenangaben ereignen, wird jede Haftung abgelehnt.

Im Zweifelsfall ist die Begleitung durch geübte Bergführer strengstens empfohlen: www.bergfuehrer-davosklosters.ch

Verantwortlich für diesen Inhalt Destination Davos Klosters.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.