Unterterzen - Filzbach - Weesen

Schwer
17.8 km
6:00 h
687 Hm
687 Hm
Weesen
img_4kq_cdedabcf_hjdqcvq_574vy1u
Leichte Höhenwanderung über dem linken Walenseeufer, als Familienwanderung besonders zu empfehlen. Herrliche Aussicht auf Walensee und Churfirstenkette.
Technik 2/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  760 m
Tiefster Punkt  420 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Unterterzen, Bahnhof
Ziel Weesen, Park am See
Koordinaten 47.11376, 9.25469

Details

Beschreibung

Wir wandern auf der Fahrstrasse aufwärts Richtung Quarten. Bei der kleinen Brücke nehmen wir den Wanderweg, der uns direkt zur 1862 erbauten Pfarrkirche St.Gallus von Quarten führt. Weiter aufwärts gehts am Ortsgemeindehaus vorbei nach Afadella, dann folgen wir kurz der aussichtsreichen Strasse Richtung Murgsee. Dieser kleine Umweg belohnt uns mit einer einmaligen Aussicht auf die am gegenüberliegenden Seeufer steil aufsteigenden Churfirsten. Unter uns, am See, liegt Murg, gegenüber das sonnige Quinten.
Im Neubruchwald zweigen wir ab nach Tasten, dann überqueren wir auf einer gebogenen Brücke den Murgbach. Wenn viel Wasser fliesst, lohnt sich ein kurzer Abstecher zum nahen Wasserfall. Durch den schattigen Wald erreichen wir Guflen, dann geht es steil hinunter durch den Scheeliwald zum Rotbach, der die Grenze zum Kanton Glarus bildet. Wieder aufwärts wandern wir nach Erggeli und auf einer aussichtsreichen Wegstrecke zur Geissegg. Unten am See liegt Teufwinkel, weiter vorn grüsst die Kirche von Mühlehorn, die 1760 vom bekannten Baumeister Johann Ulrich Grubenmann von Teufen erbaut wurde. Unsere Wanderung führt uns über den Meerenbach nach Walenguflen und nach Obstalden. Rechts oben liegt weit verstreut das Dorf Amden, darüber erheben sich Mattstock und Speer. Vorbei am Spielplatz bei Rüttegg wandern wir nach Filzbach. Wir steigen zum gleichnamigen Bach ab, dann gehts wieder aufwärts ins Dorf. Bei Ausgrabungen fand man 1959 Mauerreste einer römischen Warte aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. Vorbei an der Post und am Ferienheim Lihn steigen wir zum Teil steil hinunter zum Linthkanal, dem wir bis zur alten Eisenbahnbrücke folgen. Entlang des Ufers, am Zeltplatz, der Schiffshab und am Strandbad vorbei erreichen wir den Bahnhof Weesen. Ein Abstecher ins Städtchen lohnt sich.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung. Je nach Witterung ist gutes Schuhwerk (Wanderschuhe) empfehlenswert, ansonsten reichen für die Tour auch leichte Trekkingschuhe.

Wegbeschreibung

Unterterzen (425 m) - Quarten (548 m) - Tal (611 m) - Afadella - Tasten - Gödis - Guflen - Mulzen - Erggeli (630 m) - Haselboden (674 m) - Geissegg - Walenguflen (683 m) - Tüberen - Obstalden (685 m) - Rütegg - Filzbach (700 m) - Lihn (714 m) - Süstli - Schiffshab - Weesen (423 m)

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Untererzen. Die Tour startet direkt am Bahnhof.

Anreise Information

Autobahnausfahrt Flums, der Hauptstrasse Richtung Walenstadt/Unterterzen folgen.

Parken

Öffentliche Parkplätze beim Bahnhof Unterterzen vorhanden (kostenpflichtig)

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.