Via Panoramica

Mittel
14 km
5:00 h
414 Hm
770 Hm
img_4kq_fhaegbhb
img_4kq_dcbdhid_afbeeua_574vy1u

5 Bilder anzeigen

Soglio
Diese Wanderung bietet wunderbare Sicht in das Bergell und auf die umliegenden Bergketten: Cacciabella, Sciora, Cengalo und Badile
Technik 2/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  1481 m
Tiefster Punkt  1094 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Casaccia
Ziel Soglio
Koordinaten 46.389712, 9.664326

Details

Beschreibung

Egal ob «Via Panoramica» oder «Sentiero Panoramico», der abwechslungsreiche Weg führt auf der Sonnenseite des Bergells von Casaccia nach Soglio. Dabei eröffnen sich immer wieder spektakuläre Ausblicke auf die schroffen Dreitausender, die das Bergell von Italien trennen.
Er ist im Prinzip einfach zu gehen; die Höhenunterschiede von 414 m aufwärts und 770 m abwärts sollte man jedoch nicht unterschätzen.

Für diejenigen, die den gesamten Panoramaweg gehen wollen, geht es am zweiten Tag von Soglio weiter in Richtung Savogno. 

Geheimtipp

Ein Stop bei der Alp Durbegia lohnt sich. Die Besenbeiz ist im Sommer bewirtschaftet und serviert Kaffee, Kuchen, frische Getränke und kleine Speisen.

Ausrüstung

Wanderschuhe, Regenschutz, Verpflegung aus dem Rucksack

Wegbeschreibung

Von Casaccia führt der Weg auf der rechten Talseite nach Westen, über die Brücke der Maira und durch flache Wiesen bis zum kleinen See von Löbbia. Nach dem See folgt man der rotweissen Markierung und erreicht leicht bergab gehend Barga und nach weiteren Nadel- und Birkenwäldern den Weiler Roticcio. Nach einer stürmischen Begegnung mit dem Bach Aua da Mulina steigt der Weg steil an. Zuerst über einige Wiesen und weiter im Wald, bis er sich auf 1400 m einpendelt. Auf dieser Höhe erreicht er die frühere Alp Durbegia.

Bald wird der Weg schmaler und führt als Fusspfad durch mehrere Tobel und Bäche. An ehemaligen Ställen vorbei geht es durch einige Lichtungen hinunter nach Parlongh. Bis kurz vor Soglio bleibt der Pfad ziemlich auf der gleichen Höhe, um dann steil nach unten auf die grünen Wiesen Soglios zu führen.

Für diese Wanderung braucht man ca. fünf Stunden.

Der Weg lässt sich abkürzen, indem man nur das Teilstück bis Vicosoprano (Abzweigung kurz vor Durbeggia) oder bis Stampa (Abzweigung bei Parlongh) geht.

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postauto fährt man von St.Moritz oder Chiavenna nach Casaccia. In Casaccia startet der Wanderweg.

Anreise Information

Mit dem Auto nach Casaccia fahren. Ein Bus verkehrt tagsüber stündlich zwischen Soglio und Casaccia (Umsteigen in Promontogno).

Parken

In Casaccia stehen konstenlose Parkplätze zur Verfügung.

Verantwortlich für diesen Inhalt Bregaglia Engadin Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.