Natur pur e cultura.

5 Highlights auf der Via Bregaglia

Sie wünschen un po’ Italianità? Dann sind Sie bei der Via Bregaglia auf dem richtigen Weg. Diese Weitwanderung führt Sie durch das gesamte Bergell – vom alpinen Malojapass auf 1800 m ü. M. bis hinunter zum mediterranen Chiavenna.

1. Gletschermühlen in Maloja

Bevor Sie die 36 Kilometer lange Via Bregaglia unter die Füsse nehmen, lohnt sich ein Abstecher zu den Gletschermühlen. Bestaunen Sie in Maloja eine der grössten Ansammlungen von Gletschertöpfen Europas und erfahren Sie auf einem Lehrpfad Spannendes zur Entstehung.

Gletschermühle in Maloja

2. Kirche San Gaudenzio in Casaccia

Die Ruinen der Kirche San Gaudenzio stehen oberhalb von Casaccia. Die Wallfahrtskirche wird im Kaiserlichen Register erwähnt und ist bereits in den Zeiten von Karl dem Grossen ein beliebtes Pilgerziel.

Kirche San Gaudenzio

3. Steinplattenweg «La Plotta»

Bei der zweiten Etappe wandern Sie auf historischen Pfaden: Der sogenannte Steinplattenweg war vor dem Bau der Strasse eine wichtige Verbindung nach Soglio. Tipp: Heben Sie zwischendurch den Blick vom Steinplattenweg – der Ausblick auf die Sciora-Gruppe und den Pizzo Badile ist grandios.

Steinplattenweg «La Plotta»

4. Soglio

Die Ankunft in Soglio fühlt sich an wie ein Traum. Sind es die alten Palazzi? Die Aussicht in die Val Bondasca mit den spitzen Dreitausendern? Die Kastanienbäume oder die gepflegten Gärten? Entdecken Sie die vielen Gesichter dieses historischen Bergdorfs.

Bergdorf Soglio

5. Chiavenna

Finito: Der letzte Höhepunkt ist zugleich das Ziel dieser Weitwanderung. Nach drei Tagen treffen Sie im Städtchen Chiavenna ein, welches schon bei den Römern ein wichtiges Zentrum war. Schlendern Sie durch die historische Altstadt und gönnen Sie sich zum Abschluss un espresso o un gelato. Arrivederci (auf Wiedersehen).

Chiavenna
Mehr anzeigen
Albigna Stausee (Foto: © Martin Hoch)

Karte, Etappen und mehr. Alle Infos zur Via Bregaglia

Mehr anzeigen