Auf schmalen Kufen durch den Winterwald.

Eiswege

Eislaufen mitten durch einen romantischen Winterwald? Auf schmalen Kufen durch ein Märchen aus Schnee und Eis gleiten statt immer im Kreis? Die Skateline Albula und die Eiswege im Engadin machen‘s möglich.
Für die einen sind es die schnellsten Wanderwege der Welt. Für die anderen die schönsten Eisbahnen der Erde. In jedem Fall sind die «Eiswege» bei Alvaneu, Scuol und Madulain einmalig und spektakulär. Die so genannten «Skatelines» durch den Winterwald garantieren Tempo wie Nervenkitzel. Die Bahnen, die je nach Witterung von Mitte Dezember bis Ende Februar geöffnet ist, bieten auch gestandenen Eis-Experten völlig neue Perspektiven. Am Anfang der Idee für die Eiswege stand, wie so oft in Graubünden, die Natur. Und auch am Ende haben die Bündner nur ein kleines bisschen nachgeholfen. Ohnehin waren die schattigen Waldwege, über welche die Eisbahnen führen, durch die Gischt in den Wintermonaten oft spiegelglatt. Also haben die Menschen aus der Not eine Tugend gemacht, noch ein bisschen mehr Wasser verschüttet und das Ergebnis mit dem Eisfahrzeug, das eigentlich nur im Stadion seine Kreise zieht, schön glatt gezogen. Einfach, aber perfekt.
Mehr anzeigen
Eisweg Engadin (Foto: © Nico Schaerer)
Eisweg Engadin

Durch den märchenhaften Wald des Unterengadins schlängelt sich im Winter einer der einzigartigsten Wege der gesamten Region. Der Eisweg Engadin ist ein drei Kilometer langer Schlittschuhweg, der sich als Rundkurs von Sur En bei Sent am Inn entlang zieht.

Mehr anzeigen
Eisweg in Madulain
Eisweg Madulain

Der Eisweg Madulain führt sie durch eine herrliche Auenlandschaft entlang des Innufers. Die Licht-Spielereien des Flusses, die Ansicht des historischen Dorfkernes und die Ruhe in der Talfläche begleiten Sie auf einer Länge von ca. einem Kilometer.

Mehr anzeigen
Skateline Albula
Die Skateline Albula bleibt im Winter 2021/22 geschlossen.
Skateline Albula

Der schnellste Wanderweg der Welt. Im Winter verwandelt sich der drei Kilometer lange Weg von Alvaneu nach Surava in einen spektakulären Eisweg durch verschneite Wälder der Albula entlang. Der Shuttlebus bringt Sie von Surava hinauf nach Alvaneu Bad.

… kommt ein kleines Pistenfahrzeug zum Einsatz.
Mehr anzeigen

Blick hinter die Kulissen.

Eiszeit im Albulatal

Die Skateline Albula ist einem Zufall und dem Enthusiasmus des einheimischen Vereins zu verdanken.

Mehr anzeigen

Entdecken.

Weitere Tipps

Mehr anzeigen
Skifahrer in Davos Klosers (Foto: © Destination Davos Klosters / Three Piece Media)
Pisten weitab vom Schuss

Nichts hören, von grossartiger Natur umgeben sein und vielleicht sogar niemanden sehen: Auf diesen Pisten etwas abseits des Geschehens der Skigebiete stehen die Chancen dafür gut.

Mehr anzeigen
Winterwandern Savognin (Foto : © Savognin Tourismus)
Winter, Wandern, Weitblick

Ob Weitwanderung im Unterengadin, Höhenweg in Obersaxen  oder Gratwanderung in Flims Laax Falera: Wir zeigen Ihnen zehn eindrucksvolle Panoramatouren im Winter.

Mehr anzeigen
Familie fährt Ski in Savognin (Foto: © Savognin Bivio Albula Tourismus AG, Stefan Schlumpf)
Skitag für 100 Franken

Sie mögen es klein und fein und wollen in den Skiferien das Portemonnaie schonen? Wir zeigen Ihnen acht Skigebiete, wo Familien für 100 Franken einen Tag Ski fahren können.

Natürliche Eisgrotte im Morteratschgletscher (Foto: © Pontresina Tourismus)
Mehr anzeigen

Aktivitäten für Unverfrorene.

Im, am und auf dem Eis

Diese 7 eisigen Erlebnisse sollten Sie diesen Winter nicht verpassen: Vom Schlittschuhlaufen durch den verschneiten Winterwald über Eisklettern bis zum Baden im gefrorenen See.

Mehr anzeigen