Graubünden Ferien Schweiz

Rezept: Tatsch

Tatsch ist eine traditionelle Speise aus Graubünden. Das Gericht ist schnell zubereitet und kann sowohl als Frühstück als auch als Mittag- oder Abendessen genossen werden.

Video-Anleitung

Zutaten für 4 Personen

  • 3 Eigelb
  • 2 dl Milch
  • 165 g Weissmehl
  • 25 g Butter (zum Anbraten)
  • 3 Eiweiss
  • 30 g Zucker
  • 10 g Butter
  • 5 g gemahlener Zimt
  • 10 g Zucker
  • 10 g gehobelte Mandeln (geröstet)

Zubereitung

  • Mehl und Salz mischen.
  • Eigelb verquirlen, Milch dazu giessen und mischen.
  • Mehl dazu sieben, alles mit dem Schwingbesen zu einem glatten Teig rühren, bis sich Blasen bilden.
  • Teig zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.
  • Eiweiss und Zucker zu Schnee schlagen und unter den Teig heben.
  • Butter in einer weiten Bratpfanne erhitzen. Teig dazu giessen und bei mittlerer Hitze stocken lassen.
  • Tatsch bei 190 °C ca. 5 bis 6 Minuten im Ofen backen (damit die Oberfläche anzieht) und dann auf dem Herd mittels Holzspatel vierteln und wenden.
  • Jetzt den Tatsch in der Pfanne mit 2 Holzkellen in Stücke reissen.
  • Zuletzt die Butter in Flocken dazu geben, Zucker und Zimt mischen, die gehobelten Mandeln hinzufügen und den Tatsch nochmals knusprig weiterbraten.
  • Anrichten und mit Puderzucker bestäuben.

Beilage: Zwetschgenkompott

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung