Peter's Long Trail

Schwer
20.3 km
4:45 h
1657 Hm
1657 Hm
Blick auf den milchig-blauen Wildsee
Hochalpine Fauna beim Wildsee

5 Bilder anzeigen

Der Blick ins Tal lohnt sich
Aussichtsberg Garmil und 5-Seen-Wanderung in einem Trail kombiniert: Das ist Peter's Long Trail am Pizol.
Technik 6/6
Kondition 6/6
Höchster Punkt  2507 m
Tiefster Punkt  1452 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Furt, Pizol Wangs
Ziel Furt, Pizol Wangs
Koordinaten 47.002251, 9.420552

Beschreibung

Peter's Long Trail vereint die besten Natur-Erlebnisse auf der Wangser Seite des Pizol in einem Trail. Einerseits führt er auf den Aussichtsberg Garmil, von wo aus Weitblicke ins Tal, in Richtung Rätikon und in Richtung Walensee mit Churfirsten locken. Ausserdem passiert man die bekannte 5-Seen-Wanderung in entgegengesetzter Richtung. Unterwegs locken Bergseen mit  unterschiedlichen Farben.

Von der Pizolhütte auf über 2'200 m.ü.M. geht es anschliessend wieder zurück in Richtung Furt und mit den Gondelbahn zurück ins Tal. Zuvor sollte man aber die Gelegenheit wahrnehmen, den Blick schweifen zu lassen. Ans schönen Tagen sind Weitblicke bis zum Bodensee möglich.

Geheimtipp

Früh am Morgen gehen, da die 5-Seenwanderung eine stark begangene Wanderroute ist.

Sicherheitshinweis

Genügend Verpflegung und Zeit mitnehmen.

Wegbeschreibung

Mit der Gondelbahn fahren wir ab Wangs bis Furt. Dort laufen wir Richtung Wasserwald und folgen anschliessend dem Zick-Zack Trail bis Fürggli. Der weitere Weg nach Garmil führt über eine Alpwiese. Auf dem Garmil angekommen geniessen wir die tolle Aussicht, bevor es auf einem abwechslungsreichen Bergweg zur alten Alp Gaffia geht. Hier steigen wir in umgekehrter Richtung in die 5-Seenwanderung ein. Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und weitbekannte Tour führt uns an einem eindrücklichen Steinmandlifeld, am Baschalvasee, Schwarzsee, Schottensee und Wildsee vorbei zum Zwischenziel Wildseeluggen auf 2‘493 müM. Der Blick auf den Pizolgletscher und die umliegenden Berge entschädigt für die grossen Strapazen. Der letzte der fünf Seen erreichen wir, indem wir nach der Wildseeluggen talwärts Richtung Pizolhütte laufen. Kurz nach der Pizolhütte wartet auf der rechten Seite der Wangsersee. Nun führt uns unserer Route weiter talwärts Richtung Furt. Auf Forst- und Wanderwegen laufen wir an der Alp Gaffia vorbei, welche wir beim Aufstieg schon einmal gekreuzt haben und dann zurück bis zum Ausgangspunkt Furt. Um den langen Abstieg zu umgehen, kann auch die Sesselbahn genutzt werden. Von Furt aus nehmen wir die Gondelbahn nach Wangs.

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus AG.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.