Die Überquerung des Passes da la Duana

Schwer
19.4 km
8:35 h
1297 Hm
1653 Hm
img_4kq_ifbedje_574vy1u
img_4kq_fhdecggc

3 Bilder anzeigen

img_4kq_fhdecgic
Der Übergang über den Pass da la Duana stellt die Verbindung mit Soglio her und ergibt eine sehr interessante Wanderung. 
Technik 3/6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  2696 m
Tiefster Punkt  1103 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start Casaccia
Ziel Soglio
Koordinaten 46.389888, 9.663144

Beschreibung

Grossartig ist der Blick vom Felssaum des Übergangs Richtung Bondasca-Berge. Die Route bildet zugleich den Zugang zur Besteigung des Piz Duan, sowie für die Wanderungen von Casaccia über den Bergalgapass und den Pass da Roda. Im Val Maroz entspringen die Quellen der Maira, die durch den Bergeller Talgrund fliesst. Es ist ein faszinierendes Tal, dank seiner Wildheit und Abgeschiedenheit. Sogar die Niederlassungen der Hirten fehlen und beschränken sich auf die im unteren Talabschnitt gelegenen Alphütten von Maroz Dora und Maroz Dent.

Geheimtipp

Es gibt keine Erfrischungsmöglichkeiten auf der Strecke bringen Sie ausreichend Vorräte mit 

Sicherheitshinweis

Bei langen Strecken empfiehlt es sich, früh am Morgen zu starten

Wegbeschreibung

Von Casaccia - Parkplatz beim kleinen Friedhof - folgt man dem Fahrweg, der in Biegungen die bewaldete Stufe bis zum Eingang in die Val Maroz hinaufführt. Der Fussweg nimmt einen direkteren Kurs und schneidet wiederholt die Strasse, mit der er sich auf dem ebenen Stück oben wieder verbindet.

Wenn man die Abzweigung auf den Septimerpass hinter sich lässt, biegt die Strasse über die Brücke und zu den Hütten von Maroz Dora (1799 m) ein. Ohne den Bach zu überqueren, folgt man stattdessen einer breiten Wegspur dem orographisch linken Talhang nach. Jenseits eines Grasrückens liegt Maroz Dent; an diesem Punkt geht es abwärts und auf einem Steg über den Bach Maira. Auf der anderen Seite kommt man zu einer Verzweigung: links führt der Weg in die Val da Cam weiter, wir gehen dagegen rechts dem Bach entlang weiter. Bald ist eine Steigung zwischen Grasrücken zu nehmen, die bis zum Sattel vor dem Lägh da la Duana hinaufreichen. Links zweigt die Route auf den Piz Duan ab.

Der Übergang hingegen führt dem Nordufer des Sees entlang und weiter ins flache Tal hinaus. Später erreicht man die Wiesen um einen zweiten Bergsee, den Lägh da la Caldera, Ursprung  der Maira. Man geht rechts um den See herum und wendet sich gegen Süden zum felsigen Saum des Pass dala Duana (2694 m). Am südlichen Hang beginnt man auf dem markierten Pfad entschieden abzusteigen. Bei den Hütten von Cadrin trifft man mit der Route von der Val da Cam her zusammen und steigt über einen schönen Saumpfad grösstenteils durch den Wald weiter ab. Nacheinander kommt man über die Terrassen Plän Vest (1821 m) und Tombal bis zum Schlussabstieg nach Soglio, wo die lange Wanderung endet.

Verantwortlich für diesen Inhalt Bregaglia Engadin Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.