Hitzewelle.

9 Tipps zum Abkühlen

Wenn das Quecksilber auf über 30 °C klettert, gibt es nur eines: Ab in die Höhe. Denn pro 100 Meter nimmt die Temperatur im Durchschnitt um rund 1 °C ab. Wir haben für Sie neun Tipps zusammengestellt, wo Sie sich in Graubünden am besten abkühlen können.
Mehr anzeigen
Chamanna Jenatsch

Engadin. Übernachten auf 2652 m ü. M.

Auf 2652 m ü. M. gibt es keine Tropennächte – und so hoch liegt die Jenatsch-Hütte zwischen Julier- und Albulapass. Sie ist die höchstgelegene SAC-Hütte in Graubünden.

Auf 2652 m ü. M. gibt es keine Tropennächte – und so hoch liegt die Jenatsch-Hütte zwischen Julier- und Albulapass. Sie ist die höchstgelegene SAC-Hütte in Graubünden. Neben Schlaflagern bietet sie auch Doppel- und 4-Bett-Zimmer.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Erlebniszug Rheinschlucht

Surselva. Im Cabrio-Waggon durch die Rheinschlucht

In den offenen Aussichtswaggons der Rhätischen Bahn geht es durch die einmalige Landschaft der Ruinaulta. Besonders beeindruckend ist der Ausblick auf die 350 Meter hohen Felswände der Schlucht.

In den offenen Aussichtswaggons der Rhätischen Bahn geht es mit Fahrtwind im Gesicht durch die einmalige Landschaft der Ruinaulta. Die Zugstrecke schlängelt sich entlang des jungen Rheins und bietet beeindruckende Ausblicke auf die bis zu 350 Meter hohen weissen Felswände der Schlucht.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Partnunsee bei St. Antönien im Prättigau, Graubünden

Prättigau. Schwimmen im Bergsee

Das Wasser des Partnunsees bleibt den ganzen Sommer über kühl und bietet an Hitzetagen eine willkommene Erfrischung. Wer trotzdem lieber trocken bleibt, kann eines von zwei Ruderbooten mieten.

Das Wasser des Partnunsees bleibt den ganzen Sommer über kühl und bietet an Hitzetagen eine willkommene Erfrischung. Wer trotzdem lieber trocken bleibt, kann eines von zwei Ruderbooten mieten oder vom Ufer die Aussicht auf die Gipfel des Rätikons geniessen.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Davos Monsteiner Biervision

Davos. Durstlöschende Wanderung

Monstein ist die Heimat der gleichnamigen Brauerei. Dieser ist auch der Monsteiner Bierpfad zu verdanken. Die Rundtour beinhaltet fünf Stopps, bei denen man seinen Durst mit einem Bier löschen können.

Monstein ist die Heimat der gleichnamigen Brauerei. Dieser ist auch der Monsteiner Bierpfad zu verdanken. Die Rundtour (ca. 7 Kilometer, 300 Höhenmeter) beinhaltet fünf Stopps, bei denen Wander*innen ihren Durst mit einem lokalen Bier löschen können. An drei Stationen gibt es zudem kulinarische Leckereien.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Viamala-Schlucht

Viamala. Abkühlung in der Schlucht

Früher war die Schlucht bei den Säumern verhasst. Heute steigen Besucher*innen freiwillig in die Tiefe, um im Schatten der hohen Felswände die Strudeltöpfe und das rauschende Wasser zu bewundern.

Früher war die Schlucht, durch die der Hinterrhein tost, bei den Säumern verhasst. Das erklärt auch ihren Namen: Viamala, der schlechte Weg. Heute steigen Besucher*innen freiwillig die 359 Stufen in die Tiefe, um im Schatten der hohen Felswände die Strudeltöpfe und das rauschende Wasser zu bewundern.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Leute am Baden in den Strudeltöpfen Alp Mora

Flims Laax. Baden in den Gletschertöpfen

Nach der Schneeschmelze füllen sich die Gletschertöpfe auf der Alp Mora mit kristallklarem Wasser und laden zum Baden ein. Zweimal wöchentlich verkehrt ab Trin ein Bus, um den Aufstieg zu verkürzen.

Nach der Schneeschmelze füllen sich die rund 20 Gletschertöpfe auf der Alp Mora mit kristallklarem, türkisblauem Wasser und laden zum Baden ein. Zweimal wöchentlich (mittwochs und samstags) verkehrt ab Trin ein Bus nach Purcs, um den Aufstieg zu verkürzen.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Freibad Sand

Chur. Plantschen im Schatten der Kathedrale

Die «Badi Sand» ist Kult und bekannt für ihre erfrischenden Wassertemperaturen. Denn das Schwimmbad mitten in der Churer Altstadt liegt idyllisch im Schatten der Kathedrale.

Die «Badi Sand» in der Bündner Kantonshauptstadt ist Kult und bekannt für ihre erfrischenden Wassertemperaturen. Denn das Schwimmbad liegt idyllisch im Schatten der Kathedrale. Dieses Jahr feiert die Badi ihr 100-jähriges Bestehen.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Lag da Laus

Disentis. Schattige Biketour zum Natursee

Die Rundtour ab Disentis führt durch schattige Wälder zu einem unbekannten See, dem Lag da Laus. Man erreicht ihn kurz vor dem Scheitelpunkt der Tour; zum perfekten Zeitpunkt für eine Rast.

Die Rundtour ab Disentis (ca. 22 Kilometer, 850 Höhenmeter) führt durch schattige Wälder zu einem unbekannten See, dem Lag da Laus. Man erreicht ihn kurz vor dem Scheitelpunkt der Tour; zum perfekten Zeitpunkt für eine Rast.

Mehr anzeigen
Mehr anzeigen
Silsersee im Engadin

Engadin. Fahrt mit dem höchsten Kursschiffs Europas

Auf exakt 1800 m ü. M. und seit über 100 Jahren überquert das höchstgelegene Kursschiff Europas den Silsersee. Die Rundfahrt mit Stopp in Plaun da Lej und Maloja dauert rund 40 Minuten.

Auf exakt 1800 Metern über Meer überquert das höchstgelegene Kursschiff Europas den Silsersee und passiert geschichtsträchtige Orte wie die Bank auf der Halbinsel Chastè, wo einst Friedrich Nietzsche Inspiration für seine Bücher fand. Die Rundfahrt mit Stopp in Plaun da Lej und Maloja dauert rund 40 Minuten.

Mehr anzeigen

Noch mehr Abkühlung.

Weitere Empfehlungen

Mehr anzeigen
Lac de Canova
Die 10 schönsten Badeseen

Ob kristallklar, tiefblau, mystisch grün schimmernd – die 10 schönsten Badeseen in Graubünden bieten Ruhe und Erholung mitten in der Natur.

Jetzt geöffnet bis ${formattedHours.closesAtString}
Geschlossen
Öffnet wieder am ${formattedHours.nextOpening.opensAtString}
${formattedHours.notice}
Mehr anzeigen
Lagh da Saoseo
11 Bergsee-Wanderungen

Schön sind sie allesamt, die Bündner Bergseen. Ebenso schön kann auch der Weg zu diesen Wasseroasen sein. Wir präsentieren Ihnen 11 Wanderungen zu unseren schönsten Seen.

Jetzt geöffnet bis ${formattedHours.closesAtString}
Geschlossen
Öffnet wieder am ${formattedHours.nextOpening.opensAtString}
${formattedHours.notice}
Mehr anzeigen
St. Moritz
8 idyllische Seeuferpromenaden

Das Rauschen der Wellen, der Wind in den Haaren, der Blick auf den glitzernden See: Flanieren Sie an unseren tiefblauen Bergseen entlang und lassen Sie die Alltagshektik hinter sich.

Jetzt geöffnet bis ${formattedHours.closesAtString}
Geschlossen
Öffnet wieder am ${formattedHours.nextOpening.opensAtString}
${formattedHours.notice}
Stand Up Paddling im Oberengadin
Mehr anzeigen

Mit Bergsicht.

Wassersport

Einige Bergseen in Graubünden sind so gross, dass sie zu mehr als nur zum Baden einladen. Sei es Surfen, Stehpaddeln oder Segeln – Wassersport mit Bergsicht, ein einmaliges Erlebnis.

Mehr anzeigen