Graubünden Ferien Schweiz

Abenteuer am Fels

Klettern und Bergsteigen
in Graubünden

In Graubünden gibt es rund 1000 Gipfel, die das Herz eines jeden Kletterers und Bergsteigers höher schlagen lassen. 360 Gipfel liegen über 3000 m ü. M. Weitere Klettermöglichkeiten: Klettersteige aller Schwierigkeitsgrade oder Kletterhallen für Übungsstunden und intensives Routentraining. Und wenn Sie doch mal einen Gipfel erklimmen möchten, dann buchen Sie eine geführte Tour mit einem Bergführer.

Ausflugsziele und Touren für Kletterer

Klettersteig Partnunblick (Foto: © Thalia Wünsche)
Über den Himmelsweg auf die Sulzfluh
Die rund 1000 Höhenmeter von Partnun auf den bekanntesten Gipfel des Prättigaus kann man zu Fuss in Angriff nehmen – oder über Klettersteige bewältigen. Dafür gibt es sogar mehrere Optionen.
Zum Erlebnisbericht

Top-Klettergebiete in Graubünden

Berühmte Gipfelnamen erwarten den Sportkletterer in Graubündens Top-Gebieten: vom Rätikon mit Clei Venedig und Schijenzan bis zu Fiamma und Piz Badile im Bergell.

Klettergebiete entdecken
Familie Fuchs im Boulderraum des Kletterzentrums in Chur (Bild: Anita Fuchs)
Kletterspass in der Alpenstadt
Bouldern und klettern im Ap `n Daun in Chur begeistert Gross und Klein. Familie Fuchs hat’s ausprobiert.
Zum Erlebnisbericht

Portrait: Nina Caprez, Kletterprofi

Nina Caprez aus Küblis im Prättigau gehört zu den weltbesten Felskletterinnen. Das Prättigau und die Gebirgskette Rätikon sind ihr Zuhause. Den Rätikon bezeichnet Nina als eines der schönsten Klettergebiete.

Nina Caprez kennenlernen

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung