Ferien in Graubünden, Schweiz.

Thema

Klettern und Bergsteigen

In Graubünden gibt es rund 1'000 Gipfel, die das Herz eines jeden Kletterers und Bergsteigers höher schlagen lassen. 360 Gipfel liegen über 3'000 m ü. M. Der Traum unzähliger Bergsteiger ist zweifelsohne die Besteigung des Piz Bernina, die Königin der Ostalpen, mit 4'049 m ü. M. der einzige Viertausender-Gipfel in Graubünden. Wenn Ihnen dies zu schwierig ist, dann gibt's noch viele andere Klettermöglichkeiten: Klettersteige aller Schwierigkeitsgrade oder Kletterhallen für Übungsstunden und intensives Routentraining. Und wenn Sie doch mal einen Gipfel erklimmen möchten, dann buchen Sie eine geführte Bergwanderung oder Gipfeltour mit einem Bergführer. Höhe(n)punkte für Familien sind die Seilparks, die verbindende Erlebnisse schaffen.

3 Gründe fürs Klettern und Bergsteigen in Graubünden

  • Klettersteige

    Den Fels erobern, auf über 3'000 Metern das Adrenalin spüren und einmalige Aussichten geniessen. Klinken Sie sich ein ins Klettersteig-Abenteuer.

    Klettersteige entdecken
    Klettersteig Pinut bei Flims
  • Kletterhallen

    Variantenreiche Kletterrouten, ein grosszügiger Boulderbereich und eine Aussenanlage mit Bergsicht – willkommen im Kletterzentrum Ap’n Daun in Chur und in den weiteren Kletterhallen Graubündens.

    Kletterhallen entdecken
    Kletterzentrum Ap'n Daun Chur
  • Seilparks

    Spass für Gross und Klein: Ein Besuch in einem Seilpark in Graubünden ist eine Mischung aus Grenzerfahrung, Bewegung und Naturerlebnis. Von Baum zu Baum oder durch die Luft.

    Seilparks entdecken
    Seilpark Arosa
Klettern am Klettersteig Pinut in Flims
Kleines Klettersteig-Einmaleins
Für eine Tour auf einem Klettersteig reichen Flip-Flops nicht aus. Erfahren Sie, was Sie beim Begehen eines Klettersteigs beachten sollten.
Zum Klettersteig-Einmaleins

Top-Klettergebiete in Graubünden

Berühmte Gipfelnamen erwarten den Sportkletterer in Graubündens Top-Gebieten: vom Rätikon mit Drusenfluh und Sulzfluh bis zu Fiamma und Piz Badile im Bergell.

Klettergebiete entdecken

Beantworten Sie fünf Fragen und wir zeigen Ihnen Angebote, Unterkünfte und Ausflugsziele, die zu Ihnen passen.

Portrait: Nina Caprez, Kletterprofi

Nina Caprez aus Küblis im Prättigau gehört zu den weltbesten Felskletterinnen. Das Prättigau und die Gebirgskette Rätikon sind ihr Zuhause. Den Rätikon bezeichnet Nina als eines der schönsten Klettergebiete.

Nina Caprez kennenlernen

Die 5 aussichtsreichsten Berghütten

Eine Übernachtung in der Hütte ist für Wanderer, Kletterer und Biker nicht nur wegen der Aussicht ein unvergessliches Erlebnis. Als Stützpunkt für ausgedehnte Touren sind die Hütten ohnehin unverzichtbar.

Die aussichtsreichsten Berghütten entdecken
Chamonna Tuoi CAS, Unterengadin

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Web-Erlebnis zu bieten. Details