Alp Grüm - Cavaglia (Via Palü)

3.2 km
1:00 h
1 Hm
391 Hm
Palü
Alp Grüm

7 Bilder anzeigen

Palü
Wanderung auf den Spuren der Wasserkraft von Alp Grüm (2091 m) nach Cavaglia (1693 m) für die, die keine Probleme mit steilen Abstiegen haben.
Technik /6
Kondition /6
Höchster Punkt  2084 m
Tiefster Punkt  1692 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Koordinaten 46.374518, 10.03105

Beschreibung

Diese Wanderung beginnt mit einem atemberaubenden Aussichtspunkt. Nach einem ausgiebigen Blick auf den Palü-Gletscher und die Valposchiavo bis zu den Bergamasker Alpen sind Sie bereit für den Abstieg nach Cavaglia.

Vom Bahnhof Alp Grüm aus nehmen Sie den Weg, der nach rechts hinunterführt. Der Weg führt durch einen Lärchen- und Arvenwald und kreuzt zweimal die Geleise der Rhätischen Bahn. Nach dem zweiten Bahnübergang biegen Sie rechts ab steigen zur  Zentrale Palü ab, wo das Wasser, das über gut sichtbare Druckleitungen aus dem Lago Bianco stammt, zum ersten Mal turbiniert wird.

Von der Zentrale gelangen Sie zum Lagh da Palü, einem See mit er typischen milchig-grünen Farbe des Gletscherschmelzwassers am Fusse des gleichnamigen Piz Palü. Die Stille des Ortes lädt zu einer Pause ein. Wer auch etwas für seine  Geschmacksnerven tun möchte, kann im Agriturismo Palü lokalen Spezialitäten  probieren.

Nachdem man den See verlassen hat, nimmt man den Weg rechts und nach einem letzten Abstieg kommt man am Kraftwerk von Cavaglia vorbei, wo das Wasser des Lago Bianco zum zweiten Mal turbiniert wird.

Bevor wir den Zug nach Norden oder Süden nehmen, empfehlen wir einen Besuch des Gletschergartens, um die aussergewöhnlichen Gletschertöpfe und den Schluchtweg im Orrido di Cavaglia zu besichtigen.

Geheimtipp

Alp Grüm ist nur via Zug und zu Fuss erreichbar.

Ruhige Variante zu dem stark begangenen und von Biker befahrenen Wanderweg von Alp Grüm über Stablini nach Cavaglia. 

Der Wanderweg zwischen Alp Grüm und Cavaglia ist der letzte Teil des Ökostrompfads von Repower, der beim Ospizio Bernina beginnt und auf Infotafeln über die Gewinnung der Wasserkraft, nachhaltige Energie, Natur und Geschichte informiert.

In Cavaglia lohnt sich ein Besuch des Gletschergartens mit dem Schluchtenweg Orrido di Cavaglia. Hier warten über 30 Gletschermühlen und die spektakuläre Cavagliasco-Schlucht auf Entdecker. 

Verantwortlich für diesen Inhalt Valposchiavo Turismo.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.