mia natira - Faschas Runde

Mittel
11.5 km
4:05 h
775 Hm
775 Hm
Maiensässsiedlung Dumagns
Flockenblumen-Scheckenfalter

3 Bilder anzeigen

img_4kq_fidddfjg_bvhdfdc_574vy1u
Rundwanderung durch Wiesen und Weiden am Schamserberg. Mathon – Mursenas – Faschas – Dumagns – Wergenstein – Mathon
Technik 3/6
Kondition 4/6
Höchster Punkt  2114 m
Tiefster Punkt  1509 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start Mathon, GR
Ziel Mathon, GR
Koordinaten 46.638968, 9.416204

Details

Beschreibung

Casper Nicca nimmt Sie mit auf seine Wanderung entlang der Wiesen und Weiden am oberen Schamserberg, wo er auf unterschiedliche Personen trifft. An ausgewählten Standorte können Sie über Ihr Smartphone die spannende Hörgeschichten hören. 

 Der Schamserberg mit seiner durch jahrhundertelange Bewirtschaftung geprägten, naturnahen Kulturlandschaft ist Lebensraum für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten. Zu den artenreichsten Lebensräumen der Kulturlandschaft gehören die Trockenwiesen und –weiden. Die Wanderung führt Sie entlang der prächtigen Vielfalt der Wiesen und Weiden am oberen Schamserberg, zum Beobachtungsbänkli.

Am Start in Mathon befindet sich die Ausstellung «mia natira». Sie bildet das Herzstück des Projektes «Wiesen und Weiden am Schamserberg». Der zu einer interaktiven Austellung ausgebaute Bauwagen ist täglich geöffnet. Hier erhalten Sie die Übersichtskarte vom oberen Schamserberg, die ausgewählte verortete Wiesen und Weiden und typische Pflanzen- und Tierarten zeigt.

Geheimtipp

Ausstellung «mia natira»

Sicherheitshinweis

Im Frühling und Herbst können sich Mutterkühe in der Nähe der Wege befinden. Umgehen Sie die Tiere langsam und mit Distanz.

Ausrüstung

Voller Smartphone-Akku

Wegbeschreibung

Start der Wanderung ist in Mathon. Nach dem Aufstieg zum Meinsäss Mursenas geht’s rund 2.5 km auf einer Höhe durch Trockenwiesen und -weiden. Bei Faschas überquert der Wander-weg den Bergbach Valtschiel und führt an einem Flachmoor vorbei. Von hier geht’s runter über Weiden, welche teils mit Erlen eingewachsen sind, bis zum Maiensäss Dumagns. Der weitere Abstieg erfolgt über beweidete Trespenrasen hinun-ter nach Wergenstein. Durch Wald und Lärchen-Waldweiden führt die Route zurück nach Mathon.Hinweis: Ein Abstecher ins Bergdorf Wergenstein lohnt sich auf jeden Fall. Hier bietet sich die Möglichkeit einzukehren, die Steinbockausstellung zu besuchen und mit dem PostAuto nach Mathon zurückzufahren.

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postauto bis Mathon, Dorf

Parken

öffentliche Parkplätze befinden sich gegenüber des Restaurant Muntsulej.

Verantwortlich für diesen Inhalt Viamala Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.