Allegra, in Graubünden sind Freizeitangebote ausgesetzt. Gerne inspirieren wir Sie für eine spätere Reise.
Informationen der Bündner Behörden
Allegra, in Graubünden sind Freizeitangebote ausgesetzt. Gerne inspirieren wir Sie für eine spätere Reise.
Informationen der Bündner Behörden
Graubünden Ferien Schweiz

Valposchiavo

Via dei Palazzi (Station 2 Rundgang Hildesheimer)

Eine imposante Reihe herrschaftlicher Gebäude aus der 2. Hälfte des 19. Jh. begrenzt im Süden den historischen Dorfkern von Poschiavo. Die Bauherren dieser Residenzen waren zurückgekehrte Emigranten, zum grossen Teil Protestanten, die als Zuckerbäcker mit Kaffeehäusern in den grossen Metropolen Europas zu Reichtum gekommen waren. 

 

Die Idee dieses neuen Quartiers stammt vom damaligen Podestà, Tommaso Lardelli (1818-1908), der damit auch eine Visitenkarte nach Süden hin für Poschiavo schaffen wollte. Mit der Planung beauftragte Tommaso Lardelli den italienischen Architekten Giovanni Sottovia.  

Wolfgang Hildesheimer beschreibt die Palazzi der zurückgekehrten Emigranten mit folgenden Worten: 

“Denn vor allem die Auswanderung nach Spanien ist nicht ohne architektonischen Folgen geblieben. Die erste Generation der Heimkehrer hat sich, um 1850, ebenfalls Palazzi gebaut, die nicht nur das spanische Element aufweisen, sondern eben auch - Erinnerung der Karriere - das konditorale Element. So dürfen wir in der Bemalung der Fassaden oder ihrem Stuckwerk nicht etwa Symbolik suchen, wozu man oft durch die ausschweifende Phantastik der Details verführt wäre -: nein, es ist in Architektur transportierter Zuckerguss, Tortenverzierung al fresco. Dazu kommen trompe-l’oeils, Fenster-Attrappen, deren peinlich genaue perspektivische Verkürzung jedoch nur nach einer Seite wirkt, was sie naturgemäss, von der andere Seite noch unwirklicher macht.

Wer aus dieser Beschreibung folgert, dass diese Häuser hässlich seien, der irrt. Sie sind seltsam. Aber die Proportionen “stimmen”. Es sind liebevoll realisierte Lebensziele, jedoch im Gegensatz zum Siedlungshaus, dem realisierten und standardisierten Traum - Alpdruck - von eigenen vier Wänden und einem eigenen Dach überm Kopf, handelt es sich hier um Material gewordene, streng individuelle Träume von vielen Wänden und mehrere Dächern über den Köpfen einer oft grossen, jetzt beinahe ausgestorbenen oder weit verstreuten Familie.”

Quelle: Erlebnis des Unerwarteten, in Merian 14/8, 1961.

Weitere Informationen und Anreise

Via dei Palazzi (Station 2 Rundgang Hildesheimer)

Quelle: Valposchiavo Turismo
Aktualisiert:

Valposchiavo

Jetzt entdecken

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung